Casum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

52.0704458.2680290Koordinaten: 52° 4′ 14″ N, 8° 16′ 5″ O

Casum
Höhe: ca. 90 m
Fläche: 4,1 km²
Einwohner: 385 (Jan. 2012)
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 33829
Vorwahl: 05425
Karte

Lage von Casum in Borgholzhausen

Casum ist ein Ortsteil der Stadt Borgholzhausen im Kreis Gütersloh, Nordrhein-Westfalen. Am 1. Juli 1969 wurde die bis dahin eigenständige im Amt Borgholzhausen, Landkreis Halle (Westf.), gelegene Gemeinde in die Stadt Borgholzhausen eingegliedert.[1] Am 1. Januar 1973 wurde Casum als Teil der Stadt Borgholzhausen dem Kreis Gütersloh angeschlossen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Nachfolgend dargestellt ist die Einwohnerentwicklung von Casum in der Zeit als selbständige Gemeinde im Kreis Halle (Westf.)[2] Es folgt die Angabe für den Ortsteil im Januar 2006 und 2012.

Jahr Einwohner
1817 301
1900 350
1939 317
1946 452
1961 390
1965 462
2006 390
2012 385

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 102.
  2. Landkreis Halle (Westf.) 1816–1969, 150 Jahre Landkreis Halle (Westf.), S. 132