Cate Campbell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cate Campbell Schwimmen
Dara Torres, Cate Campbell, Francesca Halsall ready to start, 2008 Olympics.jpg

Dara Torres, Cate Campbell, Francesca Halsall, Olympische Spiele 2008

Persönliche Informationen
Name: Cate Campbell
Nationalität: AustralienAustralien Australien
Schwimmstil(e): Freistil
Geburtstag: 20. Mai 1992
Geburtsort: Blantyre, Malawi
Größe: 1,83 m
Gewicht: 59 kg
Medaillenspiegel

Cate Campbell (* 20. Mai 1992 in Blantyre, Malawi) ist eine australische Freistil-Schwimmerin.

Cate Campbell begann im Alter von neun Jahren, kurz nachdem ihre Familie von Malawi nach Australien gezogen war, mit dem Schwimmen. Bei der australischen Juniorenolympiade 2007 gewann sie Gold über 50 m Freistil und mit der 4×100-m-Freistil-Staffel. Bei den Japan Open 2008 konnte sie über 50 m gewinnen und sogar die Olympiasiegerin Libby Trickett hinter sich lassen. Dabei schwamm die in 24,48 Sekunden Commonwealth-Rekord. Die Studentin der Kenmore State High School in Brisbane startete bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking. Dafür qualifizierte sie sich als Zweitplatzierte über 50 m und 100 m bei den australischen Ausscheidungen. Über 100 m Freistil konnte sie sich nicht für den Finallauf qualifizieren. Mit der australischen Staffel um Alice Mills, Melanie Schlanger und Lisbeth Trickett gewann sie hinter der niederländischen und der US-amerikanischen Staffel Bronze über 4×100 m Freistil. Außerdem gewann sie Bronze über 50 Meter Freistil. Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2009 in Rom kam wieder Bronze über 50 Meter Freistil hinzu.

Ihre jüngere Schwester Bronte ist ebenfalls Schwimmerin und erreichte wie Cate das Halbfinale über 50 Meter Freistil bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London. In der Gesamtwertung belegte Cate auf der Strecke den 13. Platz. Weitaus erfolgreicher war sie mit der 4×100m-Freistil-Staffel Australiens. An der Seite von Alicia Coutts, Brittany Elmslie und Emily Seebohm gewann sie die Goldmedaille.

Bei den Commonwealth Games 2014 in Glasgow gewann Cate Campbell drei Goldmedaillen: über 100 Meter Freistil, mit der 4×100m-Freistil-Staffel und mit der 4×100m-Lagen-Staffel. Außerdem holte sie die Silbermedaille über 50 Meter Freistil. Die 4×100m-Freistil-Staffel, an der auch ihre Schwester Bronte teilnahm, stellte mit 3:30,98 Minuten einen neuen Weltrekord auf.

Weblinks[Bearbeiten]