Catherine Flemming

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Catherine H. Flemming (* 2. Februar 1967 in Berlin,[1] nach anderen Angaben Karl-Marx-Stadt[2]) ist eine deutsche Filmschauspielerin.

Catherine H. Flemming begann ihre Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin und belegte Kurse in New York bei Marcia Haufrecht und am Actors Studio von Lee Strasberg. 1994 erhielt sie ihre erste TV-Rolle in der Serie Um die 30. Sie wurde 1998 mit dem Bayerischen Filmpreis als „Beste Nachwuchsdarstellerin“ für ihre Rolle im Kinofilm Hunger – Sehnsucht nach Liebe ausgezeichnet. Von 2006 bis 2009 spielte sie die Marietta in der TV-Krimireihe Commissario Laurenti.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1995: Der Räuber mit der sanften Hand (Serie)
  • 1995: Inseln unter dem Wind (Serie)
  • 1995: Liebling, ich muß auf Geschäftsreise (TV)
  • 1995: Rohe Ostern – Keine Panik, nix passiert! (TV)
  • 1995: Rosemarie Nitribitt – Tod einer Edelhure (TV)
  • 1995: Um die 30 (TV)
  • 1996: Cuba Libre (TV)
  • 1996: Die Flughafenklink (Serie)
  • 1997: Der Bulle von Tölz – Tod auf Tournee (TV)
  • 1997: Die Babysitterin – Schreie aus dem Kinderzimmer (TV)
  • 1997: First Love – Die große Liebe (Serie)
  • 1997: Hunger – Sehnsucht nach Liebe
  • 1997: Rote Schakal, Der (TV)
  • 1997: Still Movin'
  • 1998: Fleisch und Blut (TV)
  • 1998: Liebling, vergiß die Socken nicht! (TV)
  • 1998: Mia, Liebe meines Lebens (Serie)
  • 1999: Einfach Klasse! (Serie)
  • 1999: Jagd nach dem Tod (TV)
  • 2000: Der Gerechte Richter (TV)
  • 2000: Der Himmel kann warten
  • 2000: Der Mörder in meiner Nähe (TV)
  • 2000: Die Unberührbare
  • 2000: Doppelter Einsatz – Blutroter Mond (TV)
  • 2000: Einmal Himmel und retour (TV)
  • 2000: Frauen lügen besser (TV)
  • 2000: Tatort – Von Bullen und Bären (TV)
  • 2001: Die Meute der Erben (TV)
  • 2001: Denninger – Der Tod des Paparazzo (TV)
  • 2001: Der Kuriertag (TV)
  • 2001: Wer schön sein will, muss sterben (TV)
  • 2002: Baby (TV)
  • 2002: BlochEin begrabener Hund (TV)
  • 2002: Die Datsche (Kino)
  • 2002: Fahr zur Hölle, Schwester! (TV)
  • 2002: Giovane Casanova – Ich liebe alle Frauen (TV)
  • 2002: Snipers Alley (TV)
  • 2002: Tatort – Schlaf, Kindlein, schlaf
  • 2003: Liebe in letzter Minute (TV)
  • 2003: Der alte Affe Angst
  • 2003: Ein starkes Team – Das große Schweigen (TV)
  • 2003: Glashimmel
  • 2003: Polizeiruf 110 – Tiefe Wunden (TV)
  • 2003: Liebe in letzter Minute (TV)
  • 2003: Simones Labyrinth
  • 2003: Spy Sorge
  • 2004: Das Blut der Templer (TV)
  • 2004: Meine Frau, meine Freunde und ich
  • 2004: Rosa Roth – Freundeskreis (TV)
  • 2004: Schöne Männer hat man nie für sich allein (TV)
  • 2006: Die Täuschung (TV)
  • 2006: Tatort – Sonnenfinsternis (TV)
  • 2006: Commissario Laurenti – Die Toten vom Karst (TV)
  • 2006: Commissario Laurenti – Gib jedem seinen eigenen Tod (TV)
  • 2007: Commissario Laurenti – Tod auf der Warteliste (TV)
  • 2008: Commissario Laurenti – Der Tod wirft lange Schatten
  • 2008 Das Traumschiff - Vietnam
  • 2009: Commissario Laurenti – Totentanz (TV)
  • 2009: Tatort – Platt gemacht (TV)
  • 2010: Der letzte Bulle – Überlebenstraining (TV)
  • 2010: Des Kaisers neue Kleider (TV)
  • 2010: Im Schatten des Pferdemondes (TV)
  • 2010: Teufelskicker
  • 2011: Wunderkinder
  • 2011: Rosamunde Pilcher – Gefährliche Brandung (TV)
  • 2012: Stolberg – Klassenkampf (TV)
  • 2012: Die Holzbaronin (TV)
  • 2013: Die Erfinderbraut (TV)
  • 2013: Polizeiruf 110 – Vor aller Augen (TV)
  • 2014: Ein Fall für Zwei - Gefahr hinter Gittern (TV)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Catherine Fleming bei kino.de, abgerufen am 21. April 2014
  2. Catherine Fleming bei prisma.de, abgerufen am 21. April 2014