Catherine Sedley, Countess of Dorchester

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträt von Sir Peter Lely: Catherine Sedley, Countess of Dorchester (um 1675)

Lady Catherine Sedley, Countess of Dorchester (* 1657; † 26. Oktober 1717 in Bath) war die Mätresse von König Jakob II. von England.

Leben[Bearbeiten]

Catherine war die einzige Tochter des englischen Staatsmanns und Dramatikers Sir Charles Sedley (1639–1701) und seiner ersten Frau Lady Catherine Savage (1640–1680). Lady Catherine kam als Hofdame an den englischen Hof und wurde um 1673 die Mätresse des Herzogs von York und späteren Königs Jakob II. von England (1633–1701). Aus der Verbindung gingen drei Kinder hervor:

  • Katharina Darnley (* 1680; † 1743)
∞ 1699 James Annesley, 3. Earl of Anglesey (1670–1702)
∞ 1705 John Sheffield, 1. Duke of Buckingham and Normanby (1648–1721)
  • James Darnley (* 1684; † 1685)
  • Charles Darnley (* 1686; † 1687)

Da der Herzog von York aus seiner ersten Ehe mit Anne Hyde (1637–1671) nur zwei Töchter, Maria (1662–1694) und Anne (1665–1714), hatte und keinen legitimen Erben − ging er 1673 eine erneute Ehe mit der katholischen Prinzessin Maria Beatrice d’Este (1658–1718) ein.

Peter Cross: Catherine Sedley, Countess of Dorchester, um 1685

Der jahrelange schlechte Gesundheitszustand der Herzogin von York hielt auch nach der Krönung (1685) an und wurde in Verbindung mit der noch immer aktuellen Liebesbeziehung des Königs zu Lady Catherine Sedley gebracht. Während der gesamten bisherigen Ehejahre war Maria mit der Untreue ihres Gatten konfrontiert worden. In dieser Situation machte sich nun der große Einfluss des Jesuiten Edward Petre auf Jakob II. positiv bemerkbar. Er schaffte es, dass der König sich einer strengeren Moral unterwarf und offiziell von seiner Mätresse trennte. Maria und Petre gelang es schließlich auch, dass Catherine Sedley zumindest vorübergehend nach Irland ging. 1686 kehrte sie von dort jedoch zurück und Jakob II. machte sie zur Entschädigung für die langjährigen Dienste auf Lebenszeit zur Countess of Dochester. Im gleichen Zug versprach er Maria, Catherine Sedley nie wiederzusehen. Dieses Versprechen hinderte ihn allerdings nicht daran, seine beiden illegitimen Söhne, die er mit seiner ersten Geliebten, Arabella Churchill (1648–1730), hatte, aus Frankreich nach England zu holen.

Im Jahre 1696 heiratete Lady Catherine Sedley den Gouverneur von Gibraltar, Sir David Colyear, 1. Earl of Portmore († 1730). Aus der gemeinsamen Ehe gingen zwei Söhne, David (1698–1728) und Charles (1700–1785), hervor. Sie starb am 26. Oktober 1717 in Bath an einem Herzinfarkt.

Zitat[Bearbeiten]

Meine Schönheit ist es nicht, denn er muss ja sehen, dass ich keine besitze. Und mein Verstand ist es nicht, denn er hat nicht genug, um den meinen zu erkennen.

Catherine Sedley über König Jakob II.

Literatur[Bearbeiten]

  • Alison Weir: Britain's Royal Family. A Complete Genealogy. Random House, 2011, ISBN 1446449114.
  • Hermann Schreiber: Die Stuarts. Genie und Unstern einer königlichen Familie. Bechtermünz Verlag GmbH, 1995.