Catumbela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Catumbela
Catumbela (Angola)
Catumbela
Catumbela
Koordinaten 12° 25′ S, 13° 32′ O-12.41666666666713.533333333333Koordinaten: 12° 25′ S, 13° 32′ O
Basisdaten
Staat Angola

Provinz

Benguela
Município Catumbela
Comuna Catumbela
Einwohner 200.000 (2011)
Politik
Bürgermeister Filomena Pascoal[1]

Catumbela ist eine Stadt in Angola. Sie liegt zwischen der Hafenstadt Lobito und der Provinzhauptstadt Benguela am Rio Catumbela, dessen Namen sie trägt. Die Stadt ist etwa 10 km von Lobito und 20 km von Benguela entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die vermutlich Ende des 18. Jahrhunderts errichtete Festung Forte de São Pedro ermöglichte der Portugiesischen Kolonialverwaltung, sich dauerhaft in der weiteren Region Benguela zu behaupten. Das teilweise schlecht erhaltene Gebäude wird inzwischen restauriert und soll ein historisches Museum aufnehmen.[2]

Catumbela war eine Gemeinde (Comuna) im Kreis Lobito, bevor es am 5. Oktober 2011 Sitz eines eigenen Kreises wurde.[3]

Verwaltung[Bearbeiten]

Catumbela ist Sitz eines gleichnamigen Kreises (Município) in der Provinz Benguela. Über 200.000 Einwohner leben im Kreis (Schätzung 2011).[1]

Folgende Gemeinden (Comunas) liegen im Kreis Catumbela:

Bildung[Bearbeiten]

In Catumbela existiert eine Verwaltungshochschule (Instituto Politécnico da Administração de Gestão), ein Ausbildungszentrum des Bauwesens (Centro de Formação da Construção Civil) und seit 2012 eine Hochschule für Maschinenbau (Faculdade de Engenharia Mecânica). Daneben verfügt der Kreis über 26 Grund- und weiterführende Schulen.[1]

Der Bahnhof von Catumbela; in der Mitte des Vorplatzes ist Portugiesisches Pflaster zu sehen

Verkehr[Bearbeiten]

Catumbela liegt an der Eisenbahnstrecke der historischen Benguelabahn.

Seit 27. August 2012 besitzt die Stadt einen internationalen Flughafen, der sich als Alternative zum Stadtflughafen Luanda anbietet und der von der Empresa Nacional de Aeroportos e Navegação Aérea (ENANA) betrieben wird. Die Start- und Landebahn ist 3.500 Meter lang. Er wurde von der brasilianischen Odebrecht für US$ 250 Millionen gebaut. Es werden 2,2 Mio. Passagiere jährlich erwartet. Geplant sind Flüge nach Namibia und Portugal.[4]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Catumbela – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Artikel vom 25. Oktober 2011 der staatlichen Nachrichtenagentur ANGOP, abgerufen am 18. April 2014
  2. Artikel vom 8. September 2010 der staatlichen Nachrichtenagentur ANGOP, abgerufen am 18. April 2014
  3. Artikel vom 13. Dezember 2012 der staatlichen Nachrichtenagentur ANGOP, abgerufen am 18. April 2014
  4. Artikel vom 28. August 2012 auf www.macauhub.com.mo, abgerufen am 18. April 2014