Caudiès-de-Fenouillèdes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caudiès-de-Fenouillèdes (Caudièrs de Fenolhet)
Wappen von Caudiès-de-Fenouillèdes
Caudiès-de-Fenouillèdes (Frankreich)
Caudiès-de-Fenouillèdes
Region Languedoc-Roussillon
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Perpignan
Kanton Saint-Paul-de-Fenouillet
Gemeindeverband Communauté de communes Agly-Fenouillèdes.
Koordinaten 42° 49′ N, 2° 23′ O42.8127777777782.3763888888889348Koordinaten: 42° 49′ N, 2° 23′ O
Höhe 279–1.000 m
Fläche 36,45 km²
Einwohner 634 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km²
Postleitzahl 66220
INSEE-Code

Caudiès-de-Fenouillèdes – Ortsansicht und Wallfahrtskirche Notre-Dame-de-Laval

Caudiès-de-Fenouillèdes (okzitanisch: Caudièrs de Fenolhet) ist eine südfranzösische Gemeinde mit 634 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Languedoc-Roussillon.

Lage[Bearbeiten]

Caudiès-de-Fenouillèdes liegt in einem Tal des Fenouillèdes, etwa 54 Kilometer (Fahrtstrecke) in nordwestlicher Richtung von Perpignan entfernt. Saint-Paul-de-Fenouillet, der Hauptort des Kantons, liegt gut elf Kilometer südwestlich. Bis zur imposanten Burgruine von Puilaurens sind es etwa sieben Kilometer in westlicher Richtung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 792 677 618 580 598 586

Wirtschaft[Bearbeiten]

In Caudiès-de-Fenouillèdes wie in der waldreichen Umgebung des gesamten Fenouillèdes wird in geringem Maße Land- und Forstwirtschaft betrieben. Die Vermietung von Ferienhäusern (gîtes) spielt eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben der kleinen Gemeinde.

Caudiès-de-Fenouillèdes ist einer der rund 125 Gemeinden, die ihren Wein unter der Herkunftsbezeichnung Côtes du Roussillon AOC vermarkten darf.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 852. Im Mittelalter wurde der Ort von einer Burg (Castel-Fizel) beherrscht, die auch als Sitz eines Verwaltungs- und Gerichtsbezirkes viguerie fungierte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die spätgotische Wallfahrtskirche Notre-Dame-de-Laval liegt in eindrucksvoller Umgebung auf einem Hügel oberhalb des Ortes. Sie wurde im 15. Jahrhundert an der Stelle einer älteren Einsiedelei (ermitage) erbaut. Auf dem Weg vom Dorf zur Kirche steht eine Kapelle mit einer Figur der Hl. Familie sowie ein Torbogen mit zwei monolithischen Säulen und wiederverwendeten romanischen Kapitellen; darüber befindet sich eine Muttergottes mit Kind aus dem 15. Jahrhundert. Das einschiffige Innere der Wallfahrtskirche ist mit einem Rippengewölbe bedeckt. Hinter dem Altar befindet sich ein geschnitztes Retabel mit Darstellungen aus dem Marienleben.
  • Die Burgruine des Castel-Fizel befindet sich etwa zwei Kilometer vom Ort entfernt und ca. 150 Meter oberhalb der Straße.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Caudiès-de-Fenouillèdes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien