Cawdor Castle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cawdor Castle

Cawdor Castle ist ein Schloss wenige Kilometer nordöstlich von Inverness in den schottischen Highlands.

Geschichte[Bearbeiten]

1380 wird die Anlage erstmals erwähnt. William, Thane of Cawdor errichtete einen massiven Kampfturm. Von einer Schildmauer oder Kämpfen um die Burg ab 1380 sind keine Quellen erhalten geblieben. Erst ab 1638 sind wieder Quellen zu finden, hier begann die Instandsetzung des Turmes mit dem alten Salon und dem nördlichen Flügel. Während des Bürgerkriegs wurden nur einige Heuschober durch die englischen Soldaten Lord Montroses angezündet. Selbst während der blutigen Feldzüge Oliver Cromwells war Cawdor Castle von der Beherbergung von Soldaten und Offizieren befreit. Dies ist der Grund, weshalb die teure Inneneinrichtung noch erhalten ist.

Aufbau[Bearbeiten]

Cawdor Castle

Cawdor Castle ist rund um einen massiven Donjon errichtet. Der Donjon ist der älteste Teil der Burg. An den vier Ecken des Turmes sind kleinere Erkertürmchen mit Schießscharten angebracht. Ein Zinnenkranz und Maschikuli (Pechnasenreihen) stellten zum Anfang sicher Verteidigungsanlagen dar, in neuerer Zeit dienten sie aber eher der Verzierung. 1684 erfolgte der Umbau zu einem komfortablen Wohnsitz. Der fünfzehnte Thane of Cawdor baute zwei weitere Flügel an, um weitere Bedienstete und seine neun Kinder unterzubringen. Die Fenster wurden vergrößert. Dies bedeutete, dass Cawdor Castle den Status eine Verteidigungsanlage verlor und endgültig zum Schloss wurde. Die Innenräume sind mit Stuckwerk und Holzpaneelen verkleidet. Auf den Treppen wurden Teppiche ausgelegt, die in grün und blau gehalten sind. Diese Farben sind die Farben des Tartans des Clans Campbell.

Die Legende[Bearbeiten]

Cawdor Castle ist eng mit der Tragödie Macbeth von William Shakespeare verbunden. Das Schloss war der Handlungsort um die Tragödie und den Tod Duncans. Eine weitere Legende besagt, dass dem Erbauer William, Thane of Cawdor im Traum aufgegeben wurde, ein Maultier mit Gold zu beladen. Wo dieses Tier sich nun zum Schlafen niederlegt, soll eine Burg errichtet werden. Das Tier ruhte an einem Weißdornbusch. William ließ an dieser Stelle einen Turm um den Weißdornbusch errichten. So weit die Legenden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Christina Gambaro, Giulia Gaida (Red.): Schottland - Burgen und Schlösser. Karl Müller, Köln 2003, ISBN 3-89893-075-0.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cawdor Castle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

57.524305555556-3.9263888888889Koordinaten: 57° 31′ 28″ N, 3° 55′ 35″ W