Cayetano Ré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Cayetano Ré
Spielerinformationen
Voller Name Cayetano Ré Ramírez
Geburtstag 7. Februar 1938
Geburtsort AsunciónParaguay
Sterbedatum 26. November 2013
Sterbeort ElcheSpanien
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1954–1959
1959–1962
1962–1966
1966–1971
1971–1972
Club Cerro Porteño
FC Elche
FC Barcelona
Espanyol Barcelona
Terrassa FC

79 (25)
74 (56)
102 (23)
Nationalmannschaft
1958–1959 Paraguay 25 0(?)
Stationen als Trainer
CD Eldense
UD Almería
Ontinyent
FC Córdoba
FC Elche
Club Guaraní
Paraguay
Betis Sevilla
Club Cerro Porteño
Club de Deportes Temuco
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Cayetano Ré Ramírez (* 7. Februar 1938 in Asunción, Paraguay; † 26. November 2013[1] in Elche, Spanien[2]) war ein paraguayischer Fußballspieler und -trainer.

Ré begann seine Karriere in seiner Geburtsstadt Asunción beim Club Cerro Porteño. 1959 wechselte er nach Spanien zum FC Elche und schloss sich nach drei Spielzeiten dort 1962 dem FC Barcelona an, für den er 1966 Torschützenkönig der Primera División wurde und den Messepokal gewann. Anschließend spielte er noch bis 1971 beim Lokalrivalen Espanyol.

Von 1958 bis 1959 spielte er 25-mal, unter anderem auch bei der WM 1958, für die Paraguayische Nationalmannschaft, mit der er 1986 auch seinen größten Erfolg in seiner Trainerkarriere verbuchen konnte, als er Paraguay bei der WM 1986 bis ins Achtelfinale führte.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cayetano Re, League top scorer in 1964/65, has died (englisch), abgerufen am 26. November 2013
  2. Fallece Cayetano Re (spanisch) in Marca vom 26. November 2013, abgerufen am 26. November 2013
Vorgänger Amt Nachfolger

Ferenc Puskás
Torschützenkönig der Primera División
1964/65

Vavá