CcMixter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ccMixter
Cc-mixter-sq-logo.png
http://www.ccmixter.org
Motto Download, Sample, Cut-Up, Share
Beschreibung Musikportal
Sprachen Englisch
Eigentümer ArtisTech Media

ccMixter.org ist eine Musik-Community-Seite, die die Remix-Kultur bewirbt. Auf ihr werden Samples, Remixes und A cappella-Tonspuren unter einer Creative Commons zum Download und zur Weiterverwendung in eigenen Werken zur Verfügung gestellt. Auf diesen Tonspuren basierende Werke können wiederum hochgeladen und den Besuchern präsentiert werden. Stand 13.November 2011 können mehr als 6.000 Samples und 3.000 A capellas sowie über 15.000 Remixe heruntergeladen werden, darunter auch Tonspuren der Beastie Boys und David Byrne.

Die Webseite wurde ursprünglich als Projekt von Creative Commons gestartet und im Oktober 2009 an ArtisTech Media, eine Firma unter Führung einiger ccMixter-Mitglieder, übergeben[1]. Als Plattform kommt ccHost[2] zum Einsatz.

Calls for Remixes[Bearbeiten]

Durch die Veröffentlichung von Einzelspuren bekannter Musiker wie DJ Vadim, Bucky Jonson (Mitglieder der The Black Eyed Peas-Live-Band) und Trifonic unter einer Creative Commons-Lizenz wurden zwar das Portal und auch die Creative Commons-Lizenzen bekannter, es wurden aber ab 2007 Stimmen laut, die davor warnen, dass ccMixter den Kontakt zur Freie Musik-Szene verlieren würde. Die Ausschreibung von Plattenverträgen im Rahmen der entsprechenden Wettbewerbe verstärkte diese Befürchtungen. In Folge wurden Call for Remixes gestartet um auf Grundlage von Musik weniger bekannter Künstler wie Colin Mutchler,[3], Brad Sucks[4], Tamara Barnett-Herrin (aka Calendar Girl) und Shannon Hurley[5] neue Werke zu erstellen.

Bekannte Künstler[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Creative Common: ccMixter→ArtisTech Media
  2. ccHost Wiki
  3. "Language of My Reality" by Colin Mutchler
  4. "Mixter Two" by Brad Sucks
  5. Call for Remixes: Shannon Hurley