cdp.pl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
cdp.pl
Logo
Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 1994
Sitz PolenPolen Polen
Warschau, ul. Jagiellońska 88
Umsatz 10 075 500 zł
Branche Informatik
Website http://www.cdp.pl

cdp.pl sp. z o.o. (Bis zum 21. September 2012 CD-Projekt Sp. z o.o.) – Polnischer Herausgeber und Händler für Videospiele, Filme, Bücher, E-Bücher und Hörbücher. Das Unternehmen ist für die Veröffentlichung und den Vertrieb von Spielen aus der Serie The Witcher bekannt. Im Januar 2015 wurde das Angebot auf papiergedruckte Bücher, Musik, Konsolen, Computer-Hardware, sowie Tischgeräte, Karten- und Figurspiele erweitert [1]. Von 2008 bis 2011 war das Unternehmen Teil der polnischen CD Projekt Investment Holding.

Das Unternehmen wurde 1994 von Marcin Iwinski und Michał Kiciński gegründet. Vom Beginn des Betriebs hat es Software CDs auf dem polnischen Markt vertrieben. Das Vertriebsportfolio von Cdp.pl umfasst Spiele von Blizzard Entertainment, Disney Interactive, Konami, Focus Home Interactive, Nordic Games und Wizards of the Coast Kartenspiele. Am 10. September 2012 gab das Unternehmen seinen Markenwechsel von CD Projekt zu cdp.pl bekannt und startete einen Online-Shop unter dieser Adresse, die digitale Spiele, sowie E-Bücher und E-Comics verkauft.

Im November 2014 fand ein Management-Buy-out (MBO) statt. Die Vorstandsmitglieder Michał Gembicki und Robert Wesołowski erworben die Mehrheitsbeteiligung von CD Projekt und cdp.pl wurde ein unabhängiges Unternehmen.

Im Januar 2015 startete cdp.pl eine neue E-Commerce-Plattform, die mehr als 40.000 physische und digitale Produkte in sechs Kategorien anbietet: Bücher, Spiele, Musik, Filme, Hardware und Hobby-Artikel [2].

Geschichte[Bearbeiten]

In der Anfangsphase seiner Geschäftstätigkeit importierte CD Projekt Software von US-amerikanischen Händlern und etablierte bald darauf Handelsbeziehungen mit Videospiel-Produzenten. In den ersten drei Jahren seines Bestehens wurde das Unternehmen der örtliche Händler von Unternehmen wie Acclaim, American Laser Games, Blizzard Entertainment, Blue Byte, Interplay und Psygnosis). CD Projekt begann, Software mit Handbüchern und Verpackungen auf Polnisch zu veröffentlichen und an kompletten Lokalisationen von Spielen zu arbeiten. Ein Wendepunkt kam Mai 1999 mit der Veröffentlichung von Baldur's Gate. Mehr als 100.000 Exemplare des Spiels wurden insgesamt verkauft.

Im Jahr 1998 startete das Unternehmen die preiswerte Spielesammlung Strefa Niskich Cen (Nowa eXtra Klasyka, Platynowa Kolekcja und eXtra Gra). In den Jahren 1999-2000 umfasste das Angebot des Unternehmens Spiele wie Diablo II, Baldur's Gate II: Shadows of Amn und Colin McRae Rally. In den folgenden Jahren erweiterte CD Projekt sein Vertriebsportfolio auf neue Spiele von Publishern wie Atari, Konami, Disney, Microsoft und Vivendi.

2002 begann CD Projekt die Zusammenarbeit mit Disney. In der Zwischenzeit wurde die Firma der exklusive Händler von Ubisoft Spielen für PlayStation und PlayStation 2 Konsolen. Im Februar 2002 gründete das Unternehmen eine neue Geschäftseinheit innerhalb des Unternehmens - CD Projekt RED, deren Aufgabe war es, Spiele für PC zu entwickeln. Das erste Spiel war The Witcher in Anlehnung an die Bücher von Andrzej Sapkowski. Im März 2005 bestand das CD Projekt RED Team aus 31 Personen und im Februar 2015 aus ca. 230 Mitarbeitern. Am 1. Juli 2002 eröffnete das Unternehmen eine Niederlassung in Prag.

Im Jahr 2004 ging CD Projekt eine Partnerschaft mit Sega und THQ ein und wurde der exklusive Händler ihrer Spiele. Als Ergebnis der Partnerschaft mit Microsoft wurde CD Projekt der polnische Händler der Xbox 360 Videospiel-Konsole.

Am 6. Oktober 2005 führte das Unternehmen sein eigenes Videospiel-Portal gram.pl ein. Am 1. Februar 2008 trennte sich gram.pl von CD Projekt, um ein unabhängiges Unternehmen zu werden. Am 18. Februar 2008 wurde das Unternehmen der Mehrheitsaktionär von Metropolis Software, dem Studio, das - neben anderen Projekten - hinter der Gorki-Trilogie steht. 2008 wurde CD Projekt auch in CD Projekt Investment umgewandelt, eine Holdinggesellschaft, deren Hauptabteilung für die Veröffentlichung von Spielen verantwortlich ist.

Am 25. Januar 2011 änderte CD Projekt seinen Besitzer. CD Projekt Investment wurde durch Optimus ersetzt. Im Februar 2014 gab das Unternehmen bekannt, dass es einen Vertriebsvertrag mit Warner Bros. Home Entertainment unterzeichnet hatte. Im November 2014 verkaufte CD Projekt seine Mehrheitsbeteiligung an cdp.pl, das - als Ergebnis dieser Transaktion - der Kapitalgruppe unterstellt wurde. Zu Beginn des Jahres 2015 startete cdp.pl eine moderne E-Commerce-Plattform mit einem breitgefächerten Produktangebot.

Unternehmensüberblick[Bearbeiten]

Derzeit beschäftigt cdp.pl ein Team aus 90 Fachleuten, die auf Management, Finanzen, Marketing, Vertrieb, Logistik, DTP und Computergrafik spezialisiert sind.

Spielesammlungen[Bearbeiten]

1998 fiel der Startschuss der preiswerten Spieleserie Strefa Niskich. Dazu gehörten Fajna Cena: Złota Kolekcja, Platynowa Kolekcja, Fajna Cena, eXtra Gra, eXtra Klasyka neXt, eXtra Klasyka: XK Hit, XK Gold, XK Dodatek, TopSeller, Disney Edukacja, Disney Klasyka, Disney Magiczna Kolekcja und Twój Prymus. In den folgenden Jahren wurde das Angebot auf neue Serien erweitert.

  • Złota Kolekcja - Sonderausgaben der bekanntesten Videospiele mit offiziellen Erweiterungen
  • Platynowa Kolekcja - eine Serie aus Spielen, die Anerkennung und Kultstatus unter den Spielern weltweit feiert
  • TopSeller - eine überbrückende Serie zwischen Platynowa Kolekcja und eXtra Klasyka
  • eXtra Klasyka: XK Dodatek - Add-ons für Spiele aus dem XK Hit-Serie
  • eXtra Gra - eine monatliche Ausgabe für PC-Spieler. Jede Ausgabe des Magazins enthielt - abgesehen von Übersichten über aktuelle Spiele - ein vollständiges PC-Spiel.
  • $upercena - Kostengünstige, in drei thematische Kategorien unterteilte Spiele
  • Grywalność ponad wszystko - beste Indie-Spiele auf den Markt zu einem attraktiven Preis.
  • Gamebook - komplette Spielesammlungen mit einem Begleitheft mit der Geschichte der Spiele, Tipps & Tricks, Wissenswertem und Hintergrundinformationen.

CD Projekt RED[Bearbeiten]

Hauptartikel: CD Projekt RED

CD Projekt RED wurde 2002 als Entwicklerstudio von CD Projekt gegründet. Im Jahr 2003 begann das Studio die Arbeit an seinem ersten Projekt, The Witcher - ein Computer-Spiel in Anlehnung an die Bücher von Andrzej Sapkowski, das internationale Anerkennung erhielt. Bis 2011 wurden insgesamt 1,87 Millionen Exemplare des Spiels verkauft. The Witcher gewann mehr als 100 Preise und Auszeichnungen. Veröffentlicht in 15 Sprachen, war es das erste polnische Spiel mit solch globaler Reichweite. Der zweite Teil wurde am 17. Mai 2011 veröffentlicht und im Gegensatz zum ersten Teil wurde es auf dem proprietären REDengine entwickelt. Von The Witcher 2: Assassins of Kings wurden mehr als 400.000 Exemplare in der ersten Woche seiner Veröffentlichung verkauft. Im Jahr 2011 änderte die Muttergesellschaft von CD Projekt, Optimus, ihren Namen auf CD Projekt RED und vor dem Ende des folgenden Jahres auf CD Projekt. CD Projekt RED ist weiterhin der Name des Entwicklungsstudios.

GOG.com[Bearbeiten]

Hauptartikel: GOG.com

2008 gründete CD Projekt Good Old Games - ein proprietäres System für den digitalen Vertrieb von Computerspielen. Sein Verkaufsangebot umfasste Vintage-Computerspiele. Im März 2012 wurde der Service von Good Old Games auf GOG.com umbenannt und erweitert seinen Katalog auf neuere Spiele.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Warsaw Business Journal: „CDP.PL transformed into e-commerce marketplace“, 2015-01-23, [1]
  2. Ars Thanea: „CDP.pl: Outstanding shopping experience“, [2]