Cedar Falls (Iowa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cedar Falls
Downtown Cedar Falls
Downtown Cedar Falls
Lage in Iowa
Black Hawk County Iowa Incorporated and Unincorporated areas Cedar Falls Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Iowa
County:

Black Hawk County

Koordinaten: 42° 32′ N, 92° 27′ W42.527777777778-92.445555555556268Koordinaten: 42° 32′ N, 92° 27′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
39.260 (Stand: 2010)
167.819 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 535,6 Einwohner je km²
Fläche: 74,8 km² (ca. 29 mi²)
davon 73,3 km² (ca. 28 mi²) Land
Höhe: 268 m
Postleitzahl: 50613
Vorwahl: +1 319
FIPS:

19-11755

GNIS-ID: 455240
Website: www.ci.cedar-falls.ia.us
Bürgermeister: Jon Crews
UNI Lang Hall.JPG
University of Northern Iowa

Cedar Falls ist eine Stadt (mit dem Status "City") im Black Hawk County im mittleren Nordosten des US-amerikanischen Bundesstaates Iowa. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte Cedar Falls 39.260 Einwohner.[1]

Cedar Falls ist neben Waterloo eine der beiden Kernstädte der Waterloo – Cedar Falls metropolitan area.

Geografie[Bearbeiten]

Cedar Falls liegt beiderseits des Cedar River, dem größten Nebenfluss des Iowa River, einem rechten Zufluss des Mississippi. Die Stadt liegt auf 42°31′40″ nördlicher Breite und 92°26′44″ westlicher Länge und erstreckt sich über 74,8 km², die sich auf 73,3 km² Land- und 1,5 km² Wasserfläche verteilen.

Nachbarorte sind Waterloo (11,5 km flussabwärts in südöstlicher Richtung), Hudson (16,2 km südlich), Dike (20,1 km südwestlich), New Hartford (16,9 km westnordwestlich) und North Cedar (2,7 km nördlich).

Die nächstgelegenen größeren Städte neben Waterloo sind Rochester in Minnesota (187 km nördlich), Dubuque an der Schnittstelle der Staaten Iowa, Wisconsin und Illinois (159 km östlich), Cedar Rapids (99,9 km südöstlich) und Iowas Hauptstadt Des Moines (182 km südwestlich).[2]

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die nördlichen Stadtteile von Cedar Falls führt der zum Freeway ausgebaute U.S. Highway 218, der parallel zum Cedar River verläuft. Im Zentrum der Stadt trifft er auf die Ioway Highways 27, 57, 58 und 934. Den südlichen Stadtrand bildet der zum Freeway ausgebaute U.S. Highway 20.

In Cedar Falls kreuzen mehrere Bahnlinien der Iowa Northern Railway und der Canadian National Railway.

Der nächstgelegene Flughafen ist der Waterloo Regional Airport, von wo aus durch Zubringerflüge mehrerer Fluggesellschaften Anschluss an die Großflughäfen Chicago O’Hare und Minneapolis-Saint Paul hergestellt wird.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1870 3070
1880 3020 -2 %
1890 3459 10 %
1900 5319 50 %
1910 5012 -6 %
1920 6316 30 %
1930 7362 20 %
1940 9349 30 %
1950 14.334 50 %
1960 21.195 50 %
1970 29.597 40 %
1980 36.322 20 %
1990 34.298 -6 %
2000 36.145 5 %
2010 39.260 9 %
1870-1990[3] 2000-2010[1]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Cedar Falls 39.260 Menschen in 13.978 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 535,6 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 93,4 Prozent Weißen, 2,1 Prozent Afroamerikanern, 0,2 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 2,3 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 1,7 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 2,0  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 13.978 Haushalten lebten statistisch je 2,41 Personen.

17,3 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 70,3 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 12,4 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,9 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 47.339 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 23.730 USD. 21 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[1]

Bekannte Bewohner[Bearbeiten]

  • Marc Andreessen (* 1971) - Mitbegründer von Netscape Communications - geboren in Cedar Falls
  • Bill Stewart (* 1966) - Jazzmusiker - studierte in Cedar Falls
  • Roger Jepsen (* 1928) - Senator von Iowa (1979–1985) - geboren in Cedar Falls
  • Brad Penrith (* 1965) - ehemaliger Vizeweltmeister im Ringen - studierte in Cedar Falls
  • Tolly Thompson (* 1973) - ehemaliger WM-Dritter im Ringen - geboren in Cedar Falls
  • Gerald Guralnik (1936–2014) - Physiker - geboren in Cedar Falls
  • John Little (* 1984) - Basketballspieler - studierte in Cedar Falls
  • David R. Nagle (* 1943) - Abgeordneter des US-Repräsentantenhauses (1987–1993) - studierte und arbeitete mehrere Jahre in Cedar Falls
  • C. William Ramseyer (1875–1943) - Abgeordneter des US-Repräsentantenhauses (1915–1933) - studierte in Cedar Falls
  • Fred C. Gilchrist (1868–1950) - Abgeordneter des US-Repräsentantenhauses (1931–1945) - besuchte die Schule und studierte in Cedar Falls
  • Gil Gutknecht (* 1951) - Abgeordneter des US-Repräsentantenhauses (1995–2007) - geboren in Cedar Falls
  • Nancy Jo Powell (* 1947) - Diplomatin - geboren in Cedar Falls

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Cedar Falls, IA Abgerufen am 2. April 2012
  2. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 2. April 2012
  3. Iowa Data Center Abgerufen am 2. April 2012

Weblinks[Bearbeiten]