Celebrity Infinity

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Celebrity Infinity
Die Celebrity Infinity am 22. Februar 2014 im Hafen von Ushuaia (Argentinien)

Die Celebrity Infinity am 22. Februar 2014 im Hafen von Ushuaia (Argentinien)

p1
Schiffsdaten
Flagge MaltaMalta (Handels- und Dienstflagge zur See) Malta
andere Schiffsnamen
  • Infinity
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Millennium-Klasse
Rufzeichen 9HJD9[1]
Heimathafen Valletta
Eigner Infinity Inc.[1]
Reederei Celebrity Cruises Inc.[1]
Bauwerft Chantiers de l’Atlantique, Saint-Nazaire
Baunummer S31
Baukosten ca. 350 Mio. US-$
Kiellegung 11. Oktober 1999
Stapellauf 6. September 2000
Verbleib in Fahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
294,0[2] m (Lüa)
Breite 32,0 m
Tiefgang max. 8,0 m
Vermessung 90.940 BRZ
 
Besatzung 999
Maschine
Maschine 2 × Rolls-Royce Propellergondel (beide steuerbar), je 19,5 MW
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
39.000 kW (53.025 PS)
Geschwindigkeit max. 24,5 kn (45 km/h)
Energie-
versorgung
COGAS-elektrisch
2 × Gasturbine (General Electric LM2500+), je 29.780 kW
1 × Dampfturbine (General Electric)
Generator-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
59.560 kW (80.979 PS)
Propeller 2 × 4-Blatt-Festpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 11.778 tdw
Zugelassene Passagierzahl 1.950 - 2.070 auf 11 Passagierdecks[2]
Sonstiges
Klassifizierungen

Lloyd’s Register of Shipping

Registrier-
nummern

IMO 9189421[1]

Die Celebrity Infinity (dt. Unendlichkeit) ist ein Panamax-Kreuzfahrtschiff der Reederei Celebrity Cruises. Sie wurde als zweites von vier Schiffen der Millennium-Klasse auf der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire gebaut und am 3. März 2001[3] als Infinity unter der Flagge Liberias in Dienst gestellt. Ihre Schwesterschiffe sind die Celebrity Millennium (2000), die Celebrity Summit (2001) und die Celebrity Constellation (2002).

Geschichte[Bearbeiten]

Die mit der Baunummer S31 am 11. Oktober 1999 auf Kiel gelegte Infinity war das zweite Kreuzfahrtschiff, welches mit energiesparenden und umweltfreundlichen Gasturbinen sowie Propellergondeln ausgestattet wurde. Ebenso wie ihr Schwesterschiff Millennium hatte die Infinity mit diesem Antriebssystem von Anfang an erhebliche Probleme. So mussten drei Monate nach der Auslieferung zwei Kreuzfahrten abgesagt werden und in der Folgezeit kam es immer wieder zu Störungen.[4]

Das Kreuzfahrtschiff besitzt elf Decks, davon zehn Passagierdecks (Continental Deck, Plaza Deck, Promenaden Deck, Entertainment Deck, Penthouse Deck, Vista Deck, Panorama Deck, Sky Deck, Resort Deck, Sunrise Deck). Den Fahrgästen stehen 1.035 Innen- und Außenkabinen sowie Suiten zur Verfügung. Es gibt zwei Außen- und einen Innenpool sowie vier Whirlpools.

Im Juni 2002 erfolgte der Wechsel in das Schiffsregister der Bahamas. Die Namensänderung in Celebrity Infinity wurde im Mai 2007 vollzogen. Seit Januar 2008 fährt sie unter der Flagge Maltas. Der Heimathafen ist seitdem Valletta.

Im November 2011 wurde die Celebrity Infinity auf der Grand Bahama Shipyard in Freetown Bahamas grundlegend renoviert und mit vielen Features der erfolgreichen neuen Solstice Class ausgestattet. Dabei wurden 60 zusätzliche Kabinen eingebaut. Die Zahl der Passagiere erhöht sich dadurch um rund 6 Prozent auf insgesamt 2.070 Passagiere.[5]

Einsatzgebiet[Bearbeiten]

Von Seattle aus führt die Infinity seit der Indienststellung in der Sommersaison Kreuzfahrten in den Gewässern um Alaska durch. In der Wintersaison wird sie in Südamerika eingesetzt. Bei der Verlegung vom Basishafen Fort Lauderdale in das Zielgebiet und bei der Rückführung erfolgt die Passage des Panamakanals.

Die Celebrity Infinity war 2013 erstmals in europäischen Gewässern unterwegs. Das Schiff fuhr ab Harwich auf Kreuzfahrten zu den Britischen Inseln sowie den Fjorden von Norwegen und Island.[6] Im Winterhalbjahr wird sie weiterhin im Panamakanal und in Südamerika unterwegs sein.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: IMO 9189421 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b c d Administrative Daten der „Celebrity Infinity“, Equasis - France-Ministry for Transport. Abgerufen am 6. August 2012
  2. a b Celebrity Cruises: Reedereiinformationen zur „Celebrity Infinity“. Abgerufen am 6. August 2012.
  3. Celebrity Cruises (englisch): Celebrity Infinity. Abgerufen am 6. August 2012.
  4. Castlesoftheseas: Millennium Class. Abgerufen am 6. August 2012.
  5. Franz Neumeier: 60 zusätzliche Kabinen für die Celebrity Infinity. Abgerufen am 6. August 2012.
  6. Pressemitteilung von Celebrity Cruises: Kreuzfahrten Sommer 2013 und Winter 2013/2014 jetzt buchbar. Abgerufen am 6. August 2012.