Celebrity Silhouette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Celebrity Silhouette
Die Celebrity Silhouette auf Überführungsfahrt bei Eemshaven

Die Celebrity Silhouette auf Überführungsfahrt bei Eemshaven

p1
Schiffsdaten
Flagge MaltaMalta (Handels- und Dienstflagge zur See) Malta
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Solstice-Klasse
Rufzeichen 9HA2583
Heimathafen Valletta
Eigner Celebrity Silhouette Inc.
Reederei Celebrity Cruises
Bauwerft Meyer Werft GmbH (Papenburg, Deutschland)
Stapellauf 3. Juni 2011 (Ausdocken)
Übernahme 18. Juli 2011[1]
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
315,00 m (Lüa)
Breite 36,80 m
Tiefgang max. 8,00 m
Vermessung 122.210 BRZ
Maschine
Maschine 2 × ABB 20,5 MW
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
41.000 kW (55.744 PS)
Geschwindigkeit max. 24 kn (44 km/h)
Propeller 2 × Propellergondeln
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 9500 tdw
Zugelassene Passagierzahl 2886
Sonstiges
Klassifizierungen

Det Norske Veritas

Registrier-
nummern

IMO-Nr. 9451094

Die Celebrity Silhouette ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Celebrity Cruises.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Schiff wurde im Auftrag der Reederei Celebrity Cruises auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut und Sommer 2011 fertiggestellt. Die im Juni 2011 ausgedockte Celebrity Silhouette zählt zur Solstice-Klasse und wurde am 30. Juni/1. Juli 2011 über die Ems nach Eemshaven überführt, dazu wurde die Ems ab Mittag des 30. Juni aufgestaut. Von Eemshaven aus sind mehrere Test- und Probefahrten mit Meyer-Werft-Mitarbeitern durchgeführt worden. Am 18. Juli übernahm Celebrity Cruises offiziell ihren neuen Luxusliner und überführte diesen nach Hamburg, wo das Schiff am 21. Juli 2011 getauft wurde. Taufpatin war die US-Amerikanerin Michelle Morgan, CEO & Präsidentin von Signature Travel Network – einer der größten Reisebüro-Vereinigungen Nordamerikas.[2] Nach der Taufe brach die Celebrity Silhouette noch am selben Tag zu einer 2-Nächte Einführungsfahrt für geladene Gäste auf. Am 23. Juli 2011 begann in Hamburg die offizielle Jungfernfahrt der Celebrity Silhouette, die das Schiff nach Civitavecchia bei Rom führte.

Zwischen Frühjahr und Herbst befährt die Celebrity Silhouette das Mittelmeer ab Civitavecchia und Venedig, im Winterhalbjahr hat sie ihren Basishafen in Fort Lauderdale für Kreuzfahrten in die westliche und östliche Karibik.

Einzelheiten[Bearbeiten]

Die Celebrity Silhouette ist rund 315 Meter lang, 36,80 Meter breit und hat einen Tiefgang von maximal acht Metern. Das Schiff ist mit 122.210 BRZ vermessen. Von den 17 Decks des Schiffes sind 13 Passagierdecks, die den maximal 2886 Passagieren zur Verfügung stehen. Es sind 1443 Kabinen vorhanden. Die Celebrity Silhouette ist das vierte Schiff der Solstice Klasse. Im Vergleich zu den Vorgänger-Schiffen Celebrity Solstice (Baujahr 2008), Celebrity Equinox (Baujahr 2009) und Celebrity Eclipse (Baujahr 2010) hat die Reederei in den öffentlichen Bereichen des Schiffes etliche Änderungen vornehmen lassen. So befand sich zum Beispiel auf dem sogenannten Lawn Club - einem 2000m² großen Echtrasen auf Deck 15 – bisher eine Glasbläserei. Diese wurde auf der Celebrity Silhouette durch das Restaurant „Lawn Club Grill“ ersetzt.

Antrieb[Bearbeiten]

Der Antrieb der Celebrity Silhouette besteht aus zwei steuerbaren Azipods des Herstellers ABB. Der Energiebedarf wird durch vier Dieselmotoren des Baumusters MAN Diesel & Turbo SE 14V48/60CR gedeckt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei etwa 24 Knoten.

Kritik[Bearbeiten]

Der NABU kritisierte anlässlich der Taufe der Celebrity Silhouette im Jahre 2011, dass die Antriebsanlage des Schiffes nicht umweltfreundlich genug sei. Das Schiff verfügt weder über einen Rußpartikelfilter noch eine Entschwefelungsanlage (beide Systeme sind für die Celebrity Silhouette nicht gesetzlich vorgeschrieben). Die Celebrity Silhouette stößt nach Berechnungen des NABU auf ihrer über 5000 Kilometer langen Jungfernfahrt so viel Ruß aus wie 270.000 Autos, so viel Stickoxide wie 4.700.000 Autos und so viel Schwefeloxide wie sämtliche Autos in Europa zusammen auf der gleichen Strecke ausstoßen würden.[3]

Literatur[Bearbeiten]

  • Jan Scheffer: Celebrity Silhouette - Meyers jüngster Neubau. In Zeitschrift auf Kurs Heft 4/2011, S. 24–30
  • Christian Eckardt: Modernste Technik für wachsende Ansprüche. in Hansa (Zeitschrift) Heft 9/2011, S. 48–54

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Celebrity Silhouette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresrückblick 2011. Abgerufen am 6. April 2014.
  2. Taufe der „Celebrity Silhouette“ in Hamburg, Spiegel Online, 21. Juni 2011. Abgerufen am 8. August 2012.
  3. NABU Pressemeldung NR. 106/11 - 20. Juli 2011, abgerufen am 30. Juli 2011