Cellio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cellio
Wappen
Cellio (Italien)
Cellio
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Vercelli (VC)
Koordinaten: 45° 43′ N, 8° 16′ O45.7166666666678.2666666666667685Koordinaten: 45° 43′ 0″ N, 8° 16′ 0″ O
Höhe: 685 m s.l.m.
Fläche: 10,05 km²
Einwohner: 811 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 81 Einw./km²
Postleitzahl: 13024
Vorwahl: 0163
ISTAT-Nummer: 002038
Volksbezeichnung: Celliesi
Schutzpatron: San Lorenzo

Cellio ist eine Gemeinde mit 811 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Vercelli (VC), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Agua, Carega, Allera, Merlera, Valmonfredo, Viganallo, Cosco, Arva, Crabia, Forcola, Maddalena, Mollie, Casaccia, Tairano, Mascherana, Casa Resegotti, Cerchiera, Agarla, Bosco, Mulino Medana, Mulino Benvenuto, Zagro, Baltegora, Sella, Culagna, Camo und Fronto. Nachbargemeinden sind Borgosesia, Breia, Madonna del Sasso, Quarona und Valduggia.

Der Schutzheilige des Ortes ist San Lorenzo.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 685 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 10.05 km².

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.