Central Hockey League 1977/78

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Central Hockey League 6784.svg Central Hockey League
◄ vorherige Saison 1977/78 nächste ►
Meister: Fort Worth Texans
↑ NHL  |  ↑ WHA  |  • AHL  |  • IHL  |  • CHL  |  PHL •

Die Saison 1977/78 war die 15. reguläre Saison der Central Hockey League. Die sechs Teams sollten in der regulären Saison je 76 Begegnungen absolvieren, jedoch stellten die Phoenix Roadrunners noch während der laufenden Saison vorzeitig den Spielbetrieb ein. Die Central Hockey League wurde in einer Division ausgespielt. Das punktbeste Team der regulären Saison waren die Fort Worth Texans, die sich ebenfalls in den Finalspielen um den Adams Cup durchsetzten.

Teamänderungen[Bearbeiten]

Folgende Änderungen wurden vor Beginn der Saison vorgenommen:

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabellen[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlage nach Overtime, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

Central Hockey League GP W L OTL GF GA Pts
Fort Worth Texans 76 44 29 3 262 251 91
Salt Lake Golden Eagles 76 42 31 3 283 238 87
Dallas Black Hawks 77 38 36 3 284 281 79
Tulsa Oilers 76 34 39 3 264 273 71
Kansas City Red Wings 76 33 40 3 266 257 69
Phoenix Roadrunners 27 4 20 3 75 134 11

Adams Cup-Playoffs[Bearbeiten]

  Adams Cup-Halbfinale Adams Cup-Finale
                 
1 Fort Worth Texans 4  
4 Tulsa Oilers 3  
  1 Fort Worth Texans 4
  3 Dallas Black Hawks 3
2 Salt Lake Golden Eagles 2
3 Dallas Black Hawks 4  

Weblinks[Bearbeiten]