Central Market

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Gebäude
In den Hallen des Central Market

Die Markthallen des Central Market stehen in Lancaster im US-Bundesstaat Pennsylvania an der North Market Street und somit in unmittelbar Nähe zum zentralen städtischen Platz, dem Penn Square mit dem Soldiers and Sailors Monument. Die Geschichte des Marktes geht zurück bis zur Stadtgründung 1730, als man einen zentralen Warenumschlagplatz unter freiem Himmel konzipierte. 1757 erfolgte die Errichtung eines Bretterschuppens und zum Ende des 18. Jahrhunderts zog der Markt in ein neues Haus mit Arkaden an der West King Street, dass er sich mit dem Rathaus und einer Freimaurerloge teilte. Das heutige Gebäude im neuromanischen Stil entstand 1889 in weniger als sechs Monaten Bauzeit unter der Leitung des Architekten James H. Warner aus Philadelphia. Es besitzt zahlreiche verzierte Backsteine sowie zwei Türme mit Terrakotta-Dächern und wurde – mit Ausnahme der Innenräume, die modernen Standards angepasst werden mussten – baulich kaum verändert. Im Jahre 1972 erfolgte die Aufnahme in das National Register of Historic Places.

Der Central Market ist seit jeher in städtischer Hand und als ältester durchgehend genutzter Farmermarkt der Vereinigten Staaten heutzutage eine der beliebtesten Touristenattraktionen Lancasters und wird speziell wegen seines Angebotes an originalen Waren der Amischen geschätzt, die es nirgends anders zu erwerben gibt. An der überwiegenden Mehrzahl der Marktstände werden Lebensmittel feilgeboten, teilweise auch aus Griechenland, Deutschland, der Karibik, dem Mittleren Osten und den slawischen Ländern.

Weblinks[Bearbeiten]

40.038333333333-76.306388888889Koordinaten: 40° 2′ 18″ N, 76° 18′ 23″ W