Central Saint Martins College of Art and Design

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Central Saint Martins College of Art and Design

Das Central Saint Martins College of Art and Design ist eine Hochschule für Kunst und Design im Zentrum von London.

Das College gehört zur University of the Arts London, die im Jahr 2004 den Status einer unabhängigen Universität erhalten hat.

Central Saint Martins entstand 1989 aus der Central School of Art & Design (gegründet 1896) und der St Martin's School of Art (gegründet 1854). In den 1960ern and 1970ern war St Martins eine der einflussreichsten Kunstschulen Englands mit Studenten wie Gilbert & George und Richard Long. Für viele Musiker aus dem Umfeld von Punk und New Wave war Saint Martins ein zentraler Treffpunkt.

Bekannte Modedesigner wie John Galliano, Alexander McQueen, Gareth Pugh oder Stella McCartney studierten dort Modedesign und sind jetzt erfolgreich als Designer bei Haute Couture-Häusern wie Christian Dior angestellt.

Das College bietet Studiengänge im Bereich Kunst und Design an, in denen Bachelor und Master-Abschluss erreicht werden können.

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

51.514-0.1492Koordinaten: 51° 30′ 50,4″ N, 0° 8′ 57,1″ W