Centralwings

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Centralwings
Centralwings Logo 2.svg
Boeing 737-400 Centralwings.JPG
IATA-Code: CO
ICAO-Code: CLW
Rufzeichen: Centralwings
Gründung: 2004
Betrieb eingestellt: 2009
Sitz: Warschau, Polen
Drehkreuz:

Flughafen Johannes Paul II. Krakau-Balice

Heimatflughafen:

Frédéric-Chopin-Flughafen Warschau

Unternehmensform: Tochtergesellschaft der Polskie Linie Lotnicze
Flottenstärke: 9
Ziele: Nationale und internationale Ziele
Centralwings hat den Betrieb 2009 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Centralwings war eine polnische Charterfluggesellschaft. Bis Oktober 2008 operierte sie als polnische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Warschau und bis März 2009 als Charterfluggesellschaft. Sie war eine Tochtergesellschaft der LOT und operierte mit Boeing 737-300 und der größeren Boeing 737-400. Heimatbasis war der Flughafen Warschau.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde im Dezember 2004 gegründet und nahm den Flugbetrieb im Februar 2005 auf. Aufgrund finanzieller Probleme stellte Centralwings die Low-cost-Linienverbindungen Mitte September 2008 ein und konzentrierte sich nun verstärkt auf Charterflüge.[1] Am 26. März 2009 hat LOT die Auflösung der Gesellschaft verkündet.[2] Der letzte Flug fand am 31. Mai 2009 statt und zum 9. Juni 2009 wurde die Insolvenz vor dem Warschauer Gericht vermeldet.

Flugziele[Bearbeiten]

Beheimatet war die Fluggesellschaft in Warschau. Als Billigfluggesellschaft wurden europäische Ziele von Breslau, Danzig, Łódź, Krakau, Stettin und Katowice angeboten. Die Ziele waren unter anderem Girona, Lissabon, Rom, Rhodos, Bologna, Dubrovnik, Cork, Faro, Lille, Grenoble, Edinburgh, Dublin und Flughafen London-Gatwick. In Deutschland wurden 2006 Flüge nach Köln, Hannover und Nürnberg angeboten, diese wurden aber wegen geringer Nachfrage aufgegeben. Zwischen Oktober 2008 und Mai 2009 flog man Charterziele im Auftrag der Polskie Linie Lotnicze an.

Flotte[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Unternehmenswebsite: [1] 1. September 2008
  2. LOT Polish Airlines löst Centralwings auf 27. März 2009, abgerufen 18. Juli 2009

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]