Centre d’Essais des Landes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Centre d’Essais des Landes ist ein Startplatz für Höhenforschungsraketen und zur Erprobung militärischer Raketen in Frankreich zwischen Biscarrosse und der Atlantikküste. Das Centre d’Essais des Landes wurde 1967 als Ersatz für den ehemaligen Startplatz in Hammaguir in Betrieb genommen.

Die wichtigste Startrampe des Centre d’Essais des Landes ist die Base Lancement Balistique (44° 21′ 43″ N, 1° 15′ 0″ W44.361944444444-1.25), von der die meisten Mittelstreckenraketen gestartet wurden.

Zumindest früher konnte das Centre d’Essais des Landes alle zwei Jahre am französischen Nationalfeiertag besichtigt werden.

Weblinks[Bearbeiten]

44.45-1.25Koordinaten: 44° 27′ 0″ N, 1° 15′ 0″ W