Ceren Dal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ceren Dal (* 21. März 1973 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin türkischer Abstammung.

Ihre Eltern waren bereits 1970 aus der Türkei nach Berlin (West) gekommen. Im Alter von fünf Jahren trat Ceren Dal in einem Kurzfilm auf. Weitere Schauspielerfahrungen sammelte sie während ihrer Schulzeit beim Schultheater. Nach dem Abitur wurde sie Mitglied der Berliner Offtheatergruppe Kohlrabenbunt. Von 1995 bis 1998 absolvierte sie eine Ausbildung zur Damenmaßschneiderin.

Seit 1996 spielte Ceren Dal in einer Reihe von Fernsehserien und Fernsehfilmen mit, darunter waren je eine Episode der Serien Die Wache und Auf eigene Gefahr (1996) sowie eine Folge des Tatort (1998), in der sie zusammen mit ihrer jüngeren Schwester Sophie Burcu Dal auftrat.

Von September 1998 bis Dezember 2000 war sie regelmäßig als Darstellerin einer Hauptrolle („Canan Dağdelen“) in der ARD-Fernsehserie Lindenstraße zu sehen. Es folgten Auftritte in weiteren Fernsehfilmen.

Ihre Schwester ist die Schauspielerin Sophie Burcu Dal, ihr Vater der Schriftsteller Güney Dal.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]