Cerro Chato (Uruguay)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cerro Chato
-33.1-55.133333333333Koordinaten: 33° 6′ S, 55° 8′ W
Karte: Uruguay
marker
Cerro Chato

Cerro Chato auf der Karte von Uruguay

Basisdaten
Staat Uruguay
Departamento Durazno
Einwohner 3227 (2011)
Detaildaten
Parroquia Sagrado Corazón und Club Democrático
Parroquia Sagrado Corazón und Club Democrático

Cerro Chato ist eine Stadt im Zentrum Uruguays.

Geographie[Bearbeiten]

Die in der Cuchilla Grande gelegene Stadt weist die Besonderheit auf, dass sie auf das Gebiet dreier Departamentos verteilt ist. Ein Teil der Stadt befindet sich im südöstlichen Teil Duraznos in dessen Sektor 8, während die anderen Teile im 4. Sektor des Departamento Florida sowie im 6. Sektor des Departamento Treinta y Tres gelegen sind. Nordöstlich des Ortes liegt der gleichnamige Berg. Im Stadtgebiet entspringen sowohl der Río Yí als auch der Arroyo Sauce, während einige Kilometer nordöstlich der Arroyo Valija seinen Ursprung hat. Die zu Cerro Chato nächstgelegene größere Siedlung in südlicher Richtung ist Valentines.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 17. November 1964 erhielt Cerro Chato durch das Gesetz Nr. 13.299 den Status Villa zugesprochen.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten]

Cerro Chato verfügt mit dem am 2. April 1945 gegründeten Liceo Nº 1 de Cerro Chato "Prof. Enrique Alzugaray" über eine weiterführende Schule (Liceo).[1]

Verkehr[Bearbeiten]

Durch die Stadt führt sowohl eine Eisenbahnlinie als auch die Ruta 7.

Einwohner[Bearbeiten]

Cerro Chato hatte bei der Volkszählung im Jahr 2011 1.124 Einwohner (550 männliche und 574 weibliche) im Departamento Durazno, 409 (197 männliche und 212 weibliche) im Departamento Florida und 1.694 (815 männliche und 879 weibliche) im Departamento Treinta y Tres, also insgesamt 3.227 Einwohner.[2][3][4] 2004 waren es noch 1.099 Einwohner im Departamento Durazno, 518 im Departamento Florida und 1.661 im Departamento Treinta y Tres, also insgesamt 3.279 Einwohner.[5][6][7]

Jahr Einwohner
1963 2.513
1975 2.582
1985 2.459
1996 2.945
2004 3.279
2011 3.227

Quelle: Instituto Nacional de Estadística de Uruguay[8]

Söhne und Töchter Cerro Chatos[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liceos del Uruguay (spanisch) (PDF; 6,94 MB), abgerufen am 29. Februar 2012
  2. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay, abgerufen am 23. September 2012
  3. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay, abgerufen am 23. September 2012
  4. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay, abgerufen am 23. September 2012
  5. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 2004 als XLS-Datei
  6. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 2004 als XLS-Datei
  7. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 2004 als XLS-Datei
  8. Statistische Daten des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay 1963–1996 (DOC; 172 kB)