Cevat Güler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Cevat Güler
Spielerinformationen
Geburtstag 1. Januar 1959
Geburtsort OrduTürkei
Größe 184 cm
Stationen als Trainer
1985
1985–1987
1992–1993
1995–1997
1999–2000
2000–2002
2007–2008
2008
2008–2009
2013
Küçükköy Kültürspor
Gaziosmanpaşaspor (Nachwuchs)
Gaziosmanpaşaspor (Nachwuchs)
Gaziosmanpaşaspor (Nachwuchs)
Beşiktaş Istanbul (Nachwuchs)
Yıldırım Bosnaspor
Galatasaray Istanbul (Co-Trainer)
Galatasaray Istanbul (interimsweise)
Galatasaray Istanbul (Co-Trainer)
Orduspor

Cevat Güler (* 1. Januar 1959 in Ordu) ist ein türkischer Fußballtrainer.

Karriere[Bearbeiten]

Die Grundschule und Mittelstufe besuchte Güler in Ordu. Nach der Mittelstufe absolvierte er 1981 die Anadoluhisarı Gençlik ve Spor Akademie. Dort beschäftigte Güler sich mit dem Sportarten Gymnastik und Athletik.

1985 erhielt Güler einen Diplom als Amateuertrainer und begann bei Küçükköy Kültürspor seine Trainerlaufbahn. Noch im selben Jahr wechselt Cevat zu Gaziosmanpaşaspor und blieb dort zwölf Jahre. Von 1997 bis 2000 trainierte er die Jugendmannschaft von Beşiktaş Istanbul.

In den Saisons 2000/01 und 2001/02 war Cevat Güler Chef-Trainer von Yıldırım Bosnaspor. In der Saison 2007/08 übernahm Cevat Güler sechs Spieltage vor Saisonende die Verantwortung als Interimstrainer bei Galatasaray Istanbul. Er gewann mit der Mannschaft alle restlichen sechs Spiele und wurde türkischer Fußballmeister. Am 13. April 2013 gab Orduspor bekannt, dass man Güler als neuen Chef-Trainer engagiert hat. Er wurde der Nachfolger von Héctor Cúper.[1] Nach verpassten Klassenerhalt verließ er im Sommer 2013 den Verein wieder und wurde wurdh Erkan Sözeri ersetzt.

Erfolg[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. gazete5.com: "Cevat Güler Orduspor ile anlaştı" (abgerufen am 16. april 2013)