Ceylonhuhn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ceylonhuhn
Gallus lafayetii -Sinharaja Forest Reserve, Sri Lanka-8b.jpg

Ceylonhuhn (Gallus lafayettii)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Hühnervögel (Galliformes)
Familie: Fasanenartige (Phasianidae)
Gattung: Kammhühner (Gallus)
Art: Ceylonhuhn
Wissenschaftlicher Name
Gallus lafayettii
Lesson, 1831

Das Ceylonhuhn (Gallus lafayettii,[1] früher Gallus lafayetii), auch als Lafayettehuhn oder Gelbes Kammhuhn bezeichnet, zählt zu den Kammhühnern (Gattung Gallus) und lebt auf der Insel Sri Lanka (Ceylon).

Merkmale[Bearbeiten]

Der Hahn wird etwa 66 bis 73 cm hoch, und erreicht ein Gewicht von 790 bis 1140 g. Sein Kamm ist rot und fein gezackt. wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist der hellgelbe Mittelfleck im Kamm des Hahns. Die Henne erreicht ein Gewicht von 510 bis 625 g. Das Ceylonhuhn ist nahe verwandt mit dem Bankivahuhn.

Lebensweise[Bearbeiten]

Wie die meisten Fasanenartigen lebt das Ceylonhuhn auf dem Boden und ernährt sich von Samen, Insekten und heruntergefallenen Früchten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Richard Howard, Edward C. Dickinson, Alick Moore (Hrsg.): The Howard and Moore Complete Checklist of the Birds of the World. 3., überarbeitete Auflage, Band 4, S. 41, Verlag Christopher Helm, 2003, ISBN 0-713-66536-X

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Gallus lafayetii – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien