Ch!pz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ch!pz
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop
Gründung 2003
Auflösung 2010
Website www.Ch!pzWorld.de
Gründungsmitglieder
Rachel „Rach-L“ van den Hoogen
Gesang
Cilla „C!lla“ Niekoop
Gesang
Peter Rost
Gesang
Kevin „Kev!n“ Hellenbrand

Ch!pz war eine vierköpfige niederländische Popgruppe. Mit eingängigen Liedern sollte die Gruppe insbesondere jüngere Kinder ansprechen. Die Gruppe wurde 2003 nach mehreren Castingrunden durch den niederländischen Kindersender Fox Kids zusammengestellt.

Geschichte[Bearbeiten]

In den Niederlanden wurden die Singles von Ch!pz von vielen Radiostationen nicht gespielt, da die Programmverantwortlichen die Musik als zu infantil empfanden. Durch die Promotion von Fox Kids und die Unterstützung von Zuschauern des Senders wurden Ch!pz eine der erfolgreichsten Bands des Landes. Binnen anderthalb Jahren erreichte die Gruppe dreimal die Spitze der niederländischen Singlecharts. Ende des Jahres 2004 waren sie an der Single „Als je iets kan doen“ beteiligt, die von vielen niederländischen Künstlern für die Opfer des Tsunamis vom 26. Dezember 2004 aufgenommen wurde.

Anfang 2005 wurde mit Ch!pz in Black die erste Single der Ch!pz in Deutschland veröffentlicht, sie stieg bis auf Platz zwei der Singlecharts. Anfang Mai 2005, stieg auch ihre zweite Single Cowboy auf Platz zwei ein. Eine Woche später kletterte sie auf Platz eins.

Die Videos der Gruppe sind immer nach demselben Muster aufgebaut: Die Mitglieder der Band müssen in verschiedenen exotischen Umgebungen, in der dort üblichen Kleidung „Heldentaten“ vollbringen. So verhindern sie beispielsweise in Ch!pz in Black eine Invasion Außerirdischer und in Cowboy verhaften sie einen Pferdedieb im Wilden Westen. Das Video zu Captain Hook zeigt ein Zusammentreffen mit dem bekannten Captain des beliebten Kindermärchens Peter Pan. Weitere bereits in den Niederlanden erfolgreiche Singles und das Album The Adventures Of Ch!pz erschienen zeitversetzt in den deutschsprachigen Ländern und noch später auch in Großbritannien und waren auch dort erfolgreich.

Im Jahre 2005 erschien das zweite Album The World of Chipz. Das dritte Album erschien 2006 und trägt den Titel Past, Present, Future und enthält 11 Songs, die durch die verschiedenen Zeitepochen der Geschichte gehen, angefangen im alten Rom bis hin zur Gegenwart. 2007 bestritten Ch!pz ihre erste Theatertour in den Niederlanden. Im selben Jahr erschien das Best-of Album The H!tz Collection. Neben den erfolgreichsten Hits enthielt dieses Album die bisher unveröffentlichten Songs The biggest show on earth, Never saying goodbye und einen speziellen Remix der Debütsingle Ch!pz in Black. Im Dezember 2007 erschien in den Niederlanden die Single „Make A Big Splash“, welche beim Junior Eurovision Song Contest 2007 vorgestellt wurde. 2008 veröffentlichten sie ihr letztes Album in den Niederlanden mit dem Titel CDX (Chipz Dance Xper!enz). Im November 2010 wurde die Auflösung der Gruppe bekannt gegeben. Die geplante Veröffentlichung der Single The New Adventures of Ch!pz wurde abgesagt. Die Ch!pz sind offizielle Werbeträger des niederländischen Modehauses C&A und haben dort eine eigene Kollektion namens „Ch!pz Cho!z“.

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkung
DE AT CH NL
2004 The Adventures of Ch!pz 9
(26 Wo.)
9
(22 Wo.)
20
(21 Wo.)
2
(47 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Januar 2004
Verkäufe: + 10.000
2005 The World of Ch!pz 5
(14 Wo.)
6
(11 Wo.)
12
(9 Wo.)
2
(33 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. März 2005
2006
Past: Present: Future Part I 55
(4 Wo.)
29
(3 Wo.)
73
(1 Wo.)
19
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. November 2006
Past: Present: Future Part II 19
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. November 2006
2008 CDX (Chipz Dance Xper!enz) 39
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. September 2008

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkung
DE AT CH NL
2007 The H!tz Collection 10
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. April 2007

EPs[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkung
DE AT CH NL
2006 Past: Present: Future Part I Erstveröffentlichung: 2006

Singles[Bearbeiten]

Singleveröffentlichungen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkung
DE AT CH NL
2003 Ch!pz in Black (Who You Gonna Call)
The Adventure of Ch!pz
2
(20 Wo.)
2
(27 Wo.)
2
(23 Wo.)
1
(27 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Juli 2003
Verkäufe: + 165.000
Cowboy
The Adventure of Ch!pz
1
(16 Wo.)
1
(24 Wo.)
2
(17 Wo.)
1
(26 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. Oktober 2003
2004 Captain Hook
The Adventure of Ch!pz
14
(11 Wo.)
9
(18 Wo.)
19
(9 Wo.)
3
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. April 2004
1001 Arabian Nights
The World of Ch!pz
3
(15 Wo.)
2
(19 Wo.)
3
(16 Wo.)
1
(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 2004
2005 One, Two, Three!
The World of Ch!pz
40
(8 Wo.)
31
(7 Wo.)
47
(5 Wo.)
1
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Februar 2005
Carnival
The World of Ch!pz
28
(8 Wo.)
28
(12 Wo.)
32
(4 Wo.)
1
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Juli 2005
2006 Gangstertown (Past-Present-Future)
Past: Present: Future Part I
34
(7 Wo.)
22
(6 Wo.)
58
(1 Wo.)
2
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. April 2006
One Day When I Grow Up
Past: Present: Future Part II
2
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. September 2006
Christmas Time Is Here
Past: Present: Future Part II
73
(4 Wo.)
4
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Dezember 2006
2007 Studio 54
The H!tz Collection
7
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. März 2007

Singleveröffentlichungen als Gastmusiker[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen[1] Anmerkung
DE AT CH NL
2005 Als je iets kan doen 1
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Januar 2005
(mit Artiesten voor Azië)
2009 Kung Fu Beat Erstveröffentlichung: 14. Juli 2009
Downloadsingle

DVDs[Bearbeiten]

  • 2004: The Next Adventure
  • 2005: The Adventures of Chipz
  • 2006: The World of Chipz

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Goldene Schallplatte[2]

  • Deutschland
    • 2005: für die Single „Ch!pz in Black (Who You Gonna Call)“
  • Österreich
    • 2005: für die Single „Ch!pz in Black (Who You Gonna Call)“
    • 2006: für das Album „The Adventures of Ch!pz“

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Chartquellen: DE AT CH NL
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE AT

Weblinks[Bearbeiten]