Château-Landon (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Château-Landon
Landon-verssud-ramedépart.jpg
Tarifzone 1
Linie(n) 07Paris m 7 jms.svg
Ort Paris X
Eröffnung 5. November 1910

Château-Landon ist eine unterirdische Station der Pariser Métro. Sie befindet sich unterhalb der Rue du Faubourg Saint-Martin im 10. Arrondissement von Paris und wird von der Métrolinie 7 bedient. Benannt ist die Station, wie die gleichnamige Querstraße nach dem Ort Château-Landon. Es besteht Umsteigemöglichkeit am oberirdisch verknüpften Gare de l’Est zu TGV und Regionalzügen in Richtung Ostfrankreich und Deutschland.

Die Station wurde am 5. November 1910 in Betrieb genommen, als der Abschnitt der Linie 7 von der Station Opéra bis zur Station Porte de la Villette eröffnet wurde. Planungen sehen vor, dass 2013 die momentan in Planung befindliche Linie 15 (Linie 7bis und 3bis sollen zu der neuen Linie zusammengelegt werden) ihren südlichen Endpunkt an der Station haben soll. Außerdem ist eine unterirdische Fußgängerverbindung zum Bahnhof Magenta geplant, sodass danach auch Anschluss an den RER E bestehen würde.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Château-Landon (Paris Metro) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Louis Blanc
← La Courneuve – 8 Mai 1945
Paris m 7 jms.svg Gare de l’Est
Mairie d’Ivry bzw.
Villejuif – Louis Aragon →

48.87845932.3620724Koordinaten: 48° 52′ 42,5″ N, 2° 21′ 43,5″ O