Châu Phong Hòa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Châu Phong Hòa (* 1985) ist ein vietnamesischer Fußballspieler. Châu stand von 2003 bis 2008 bei FC Đồng Tháp unter Vertrag und war auch in der vietnamesischen Nationalmannschaft aktiv. Der Verteidiger wurde 2006 mit Đồng Tháp Meister in der zweiten Liga und stieg in die V-League auf.

Mit der vietnamesischen Nationalmannschaft nahm Châu an der Fußball-Asienmeisterschaft 2007 teil, bei der Vietnam als Co-Gastgeber fungierte. Er erreichte mit der Mannschaft das Viertelfinale, in dem man dem Irak mit 0:2 unterlag.