Chüebodensee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chüebodensee
Chüebodensee.JPG
Geographische Lage Sernftal im Kanton Glarus, Schweiz
Zuflüsse Schmelzwasser
Abfluss oberirdisch
Orte in der Nähe Elm GL
Daten
Koordinaten 729121 / 19976146.9363888888899.13444444444442046Koordinaten: 46° 56′ 11″ N, 9° 8′ 4″ O; CH1903: 729121 / 199761
Chüebodensee (Glarus)
Chüebodensee
Höhe über Meeresspiegel 2'046 m ü. M.
Fläche 1,4 haf5
Abfluss aus dem Chüebodensee

Der Chüebodensee ist ein Bergsee im Sernftal im Kanton Glarus in der Schweiz. Er liegt oberhalb von Elm auf einer Höhe von etwa 2'046 m und ist 1,4 Hektar gross. Er hat einen oberirdischen Abfluss. Das Wasser verschwindet jedoch nach einigen Metern in einer Felsspalte. Schwimmen und Angeln sind möglich.

Von Elm führt eine Gondelbahn zur Bergstation Ämpächli. Von dort gelangt man auf einer acht Kilometer langen Rundwanderung zum See und wieder zurück. Die Wanderung dauert vier Stunden und bietet Sicht auf die sogenannte Glarner Hauptüberschiebung (UNESCO-Welterbe) und das Martinsloch.

Weblinks[Bearbeiten]