Cha-am

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
อำเภอชะอำ
Cha-am
Cha-am (Thailand)
Red pog.svg
Koordinaten 12° 48′ N, 99° 58′ O12.79972222222299.966944444444Koordinaten: 12° 48′ N, 99° 58′ O
Basisdaten
Staat Thailand

Provinz

Phetchaburi
Webauftritt www.cha-amcity.go.th/profile.php (Thai)

Cha-am (Thai: อำเภอชะอำ) ist die Hauptstadt des Landkreises (Amphoe) Cha-am. Cha-am liegt im südöstlichen Teil der Provinz (Changwat) Phetchaburi, die Provinz Phetchaburi liegt im südwestlichen Teil von Zentral-Thailand.

Geographie[Bearbeiten]

Cha-am liegt im südöstlichen Teil der Provinz Phetchaburi direkt an der Küste zum Golf von Thailand.

Im Landkreis befinden sich einige Naturschutzgebiete:

  • Waldschutzgebiet Khao Nang Phanthurat (Forest Park, Thai: วนอุทยานเขานางพันธุรัต) − der 2,5 km² große Wald wurde am 25. Februar 1999 als Schutzgebiet eingerichtet. In den Kalkstein-Bergen gibt es viele Höhlen.
  • Waldpark Cha-am (Cha-am Forest Park, Thai: วนอุทยานชะอำ) − nahe der Stadt Cha-am, eingerichtet am 4. März 1992.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Der Strand von Cha-am

Cha-am ist ein bekannter Urlaubsort in Thailand. An seiner Küste stehen zahlreiche vielstöckige Hotelbauten.

Verkehr[Bearbeiten]

Straßenverkehr[Bearbeiten]

Hua Hin liegt an einem Abzweig der Nationalstraße 4 (Thanon Phetkasem). Mit dem PKW oder dem Bus beträgt die Fahrzeit nach Bangkok etwa drei Stunden.

Bahnverkehr[Bearbeiten]

  • Bahnhof Cha-am (Südlinie)

Flugverkehr[Bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten]

In Cha-am befindet sich die einzige amerikanische Universität Thailands. An der Webster University studieren über 300 internationale Studenten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Phra Pit-thawan
Blick durch die überdachten Galerien des Sommerpalastes
  • Tempel und Buddha-Statuen:
    • Wat Neran Chararam (Thai: วัดเนรัญชราราม) − buddhistische Tempelanlage (Wat) mit der großen Statue des sechsarmigen Phra Pit-thawan (Thai: พระปิดทวาร)
  • Paläste:
    • Phra Ratchaniwet Maruek Thayawan (Thai: พระราชนิเวศน์มฤคทายวัน – Aussprache: [pʰráʔ râʧáníwêt márʉ́k tʰajawan], auch als „Phra Ratchawang Maruk Khatayawan“ geschrieben) – Sommerresidenz von König Vajiravudh (Rama VI.). Sie wurde 1923 auf Anraten seines Arztes erbaut. Durch die kühle und trockene Umgebung des Palastes sollte der König wieder gesund werden. Die vorherige Residenz des Königs am Strand Chao Samran wurde abgebaut und das Baumaterial für den neuen Palast benutzt. Der König verbrachte zwei Sommer (1924 und 1925) im neuen Palast, bevor er verstarb.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cha-Am – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien