Chadae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
König Chadae von Goguryeo
Hangeul 차대왕
Hanja 次大王
Revidierte Romanisierung Chadae-wang
McCune-Reischauer Ch'adae-wang
siehe auch: Koreanischer Name
Geburtsname
Hangeul 고수성
Hanja 高遂成
Revidierte Romanisierung Go Suseong
McCune-Reischauer Ko Susŏng
siehe auch: Koreanischer Name

Chadae (* 71; † 165) war der siebte Herrscher des Staates Goguryeo, dem nördlichen der Drei Reiche von Korea. Er regierte von 146 bis zu seinem Tod 165.

Leben[Bearbeiten]

Dem Samguk Sagi zufolge war Chadae ein jüngerer Bruder des Königs Taejo. Unter seiner Herrschaft wehrte er erfolgreich Angriffe des chinesischen Kaiserreichs (Han-Dynastie) ab. Am Hof beseitigte Chadae die Konkurrenten U Bo und Go Bok-jang und folgte seinem fast hundertjährigen Bruder im Jahr 146 auf den Thron.

Chadaes Herrschaft wird als tyrannisch charakterisiert. Er beseitigte einige mögliche Konkurrenten am Hof: Zwei Söhne seines Vorgängers und einen jüngeren Bruder tötete er, seinen jüngsten Bruder (den späteren Herrscher Sindae) ließ er verfolgen. Angeblich bereiteten einige Naturkatastrophen und Unruhen Chadaes Herrschaft das Ende. Nach dem Samguk Sagi wurde Chadae von seinem Obersten Minister Myeongnim Dapbu ermordet, nach den (weniger glaubwürdigen) Samguk Yusa tötete sein Bruder Sindae ihn und seinen Vorgänger Taejo.

Literatur[Bearbeiten]

  • Kenneth H.J. Gardiner: Legends of Koguryǒ (I): Samguk sagi, Annals of Koguryǒ. Korea Journal, 22 (1) (Januar 1982): 60-69
  • derselbe: Legends of Koguryǒ (II). Korea Journal, 22 (2) (Februar 1982): 31-48


Vorgänger Amt Nachfolger
Taejo König von Goguryeo
146–165
Sindae