Chalaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chalaka (oder Chalakka, hebr. חלאקה) ist der Name einer Zeremonie bei chassidischen und sefardischen Juden [1] an Lag baOmer: An diesem Tag werden die Söhne, die schon drei Jahre alt sind, nach Meron (bei Safed) gebracht, und ihnen werden hier zum ersten Mal in einer als "Chalaka" bekannten Zeremonie die Haare geschnitten (jiddisch: "Opscheren", immer mehr setzt sich der Ausdruck Upsherin durch).

An diesem Tag wird der Kopf des Kindes das erste Mal mit einer Kippa bedeckt, und man zieht ihm das erste Mal einen kleinen Gebetsschal (Tallit katan) an.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lag baOmer: Der erste Haarschnitt

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]