Chalamera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Chalamera
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Chalamera
Chalamera (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Bajo Cinca
Koordinaten 41° 40′ N, 0° 10′ O41.6655555555560.16194444444444194Koordinaten: 41° 40′ N, 0° 10′ O
Höhe: 194 msnm
Fläche: 11,50 km²
Einwohner: 113 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 9,83 Einw./km²
Postleitzahl: 22233
Gemeindenummer (INE): 22094 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Joaquín Bayona Bayona (PSOE)
Webpräsenz der Gemeinde

Chalamera ist eine Gemeinde in der Provinz Huesca in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Sie liegt in der Comarca Bajo Cinca am rechten Ufer des Río Cinca undam linken des Río Alcanadre.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wird im Jahr 1098 als Calameran urkundlich genannt. Im Jahr 1143 kam er an die Johanniter. Der Bau von zwei Atomkraftwerken scheiterte 1975 am Protest der Bewohner der Comarca Bajo Cinca.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Entwicklung seit 1900
1900 1910 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1986 1992 1999 2004 2007 2008 2009
422 457 364 319 317 274 237 189 182 165 164 153 143 138 135

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Pfarrkirche San Martín.
  • Die Burg von Chalamera, einst im Besitz der Templer.
  • Die vom Templerorden errichtete romanische Einsiedelei Santa María de Chalamera in Form eines lateinischen Kreuzes mit halbkreisförmigen Absiden und einem Portal mit sechs Archivolten und Kapitellen mit biblischen Szenen und einem westgotischen Sarkophag.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chalamera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).