Ostsyrischer Ritus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Chaldäischer Ritus)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ostsyrische Ritus, auch Chaldäischer Ritus genannt, ist der christliche Gottesdienst des altkirchlichen Katholikats Seleukia-Ktesiphon und seiner Nachfolgekirchen: Assyrische Kirche des Ostens, Chaldäisch-katholische Kirche und Syro-Malabarische Kirche.[1]

Die in Deutschland lebenden ostsyrischen Christen werden seit 2013 durch den Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland vertreten.

Sakramentliche Feiern[Bearbeiten]

Wie in allen christlichen Kirchen, bildet im Ostsyrischen Ritus die Feier der Eucharistie den Mittelpunkt des kirchlichen Lebens. Die Feier hat folgende Struktur.

Struktur[Bearbeiten]

I. Vormesse (Enarxis). 1. Eingangsformel. 2. Marmitha (Zwei bis vier Psalmen). 3. Antiphon der Schranken. 4. Gesang Lakhu Mara.

II. Wortgottesdienst. 1. Trishagion. 2. Biblische Lesungen. a. Pentateuch. b. Propheten bzw. Apostelgeschichte. c. Schurraja des Tages. [d. Turgama der Epistel]. e. Apostolos. f. Zummara mit Halleluja. [g. Turgama des Evangeliums]. h. Evangelium. i. Antiphon des Evangeliums. 3. Diakonale Litanei, Verneigungsgebete und Entlassung.

III. Eucharistie. I. Vorbereitung. 1. Friedenskuss. 2. Diptychen. 3. Eucharistisches Hochgebet. 4. Fractio und Consignatio. 5. Vaterunser. 6. Elevatio (Zeigung der Gaben). 7. Kommunion. 8. Tesbohta. 9. Danksagung. 10. Entlassung.

Hochgebete[Bearbeiten]

Drei Eucharistische Hochgebete sind in Gebrauch. Normalformular ist die Anaphora der Apostel Addai und Mari, gelegentlich sind die beiden anderen in Gebrauch. Bei den chaldäischen Katholiken sind die ihrer Auffassung nach „ketzerischen“ Heiligennamen durch die in Klammern stehenden Zahlen ersetzt.

Liturgische Feiern[Bearbeiten]

Als weitere liturgische Feiern werden in der Literatur die Eheschließung, die Kirchweihe sowie die Tagzeitengebete beschrieben.

Quellen[Bearbeiten]

Eucharistie
  • Andreas Heinz: Licht aus dem Osten. Die Eucharistiefeier der Thomas-Christen, der Assyrer und der Chaldäer mit der Anaphora von Addai und Mari (Sophia 35). Paulinus, Trier 2008, ISBN 978-3-7902-1459-8
Hochgebete
  • A. Gelston: The Eucharistic Prayer of Addai and Mari. Clarendon Press, Oxford 1992. ISBN 0-19-826737-1
  • Rekonstruktion einer Frühform durch William Macomber (PDF-Datei; 34 kB)
  • Jacob Vadakkel: The East Syrian Anaphora of Mar Theodore of Mopsuestia. Critical Edition, English Translation and Study. Oriental Institute of Religious Studies India, Vadavathoor, Kottayam 1989.
  • Jacob Naduthadam: L'Anaphore de Mar Nestorius. Édition critique et étude, Diss. (masch.) Institut Catholique, Paris 1992 (ungedruckt).
  • Robert Matheus: The Order of the Third Sanctification. Department of Publ. of Paurastya Vidyapitham, Vadavathoor, Kottayam 2000. ISBN 81-86063-77-3
Liturgiekommentare

Literatur[Bearbeiten]

Eucharistie
  • S. Y. H. Jammo: La structure de la messe chaldéenne du début jusqu'à l'anaphore (Orientalia Christiana Analecta 207). Pont. Ist. Orientale, Rom 1979.
  • Adolf Rücker: Die wechselnden Gesangsstücke der ostsyrischen Messe. In: Jahrbuch für Liturgiewissenschaft, 1 (1921) 61-86.
  • Heinzgerd Brakmann: Ostsyrische Liturgie. In: Religion in Geschichte und Gegenwart. 4. Aufl., Bd. 6., 2003, Sp. 747-749 (mit weiterer Literatur).
  • Pierre Yousif (Hrsg.): A Classified Bibliography on the East Syrian Liturgy. La bibliographie classifiée de la liturgie syrienne orientale. Mar Thoma Yogam, Rom 1990.
Eheschließung
  • F. Van de Paverd: Forme celebrative del matrimonio nelle Chiese orientali. In: La celebrazione del matrimonio cristiano. Atti della V settimana dei professori italiani di Liturgia. EDB, Bologna 1977, 11-116. Ohne ISBN.
  • Pierre Yousif: La célébration du mariage dans le rite chaldéen. In: G. Farnedi (Hg.): La celebrazione cristiana del matrimonio (= Studia Anselmiana 93). Roma 1896, 217-259.
Kirchweihe
  • William Toma: The Mystery of the Church: Syriac Critical Edition and Translation of the Rite of the Consecration of the Altar with Oil and the Chapter “On the Consecration of the Church” from the Book of the Seven Causes of the Mysteries of the Church by Patriarch Timothy II. Excerpta ex Dissertatione ad Doctoratum (Rome: Pontificium Institutum Orientalium Studiorum, 2007).
Tagzeitengebete

Texte:

  • Breviarium Chaldaicum juxta Syrorum orientalium id est Chaldaeorum, 3 Bde. Romae 1938 (syrisch)

Studien:

  • Juan Mateos: Lelya-Sapra: Les Offices chaldéens de la nuit et du matin (Orientalia Christiana Analecta 156). 2e éd. Pont. Inst. Orient. Stud., Roma 1972. Ohne ISBN
  • S. H. Jammo: L'Office du soir chaldéen au temps de Gabriel Qatraya. In: L'Orient Syrien 12 (1967) 187-210.
  • Sylvester Pudichery: Ramsa. An Analysis and Interpretation of the Chaldean Vespers. Dharmaram College, Bangalore 1972. Ohne ISBN

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://books.google.com/books?id=4-bWrsDyzf0C&pg=PA214&dq=syriac+chaldean+churches&hl=de&ei=8pAMToKMK8qf-wbVsYT4DQ&sa=X&oi=book_result&ct=book-thumbnail&resnum=1&ved=0CC8Q6wEwAA#v=onepage&q=syriac%20chaldean%20churches&f=false