Chaleo Yoovidhya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chaleo Yoovidhya (thailändisch: เฉลียว อยู่วิทยา, RTGS: Chaliao Yuwitthaya, [t͡ɕʰàliǎw jùːwíttʰájaː]; * 17. August 1923 in Phetchaburi[1]; † 17. März 2012 in Bangkok[2]) war ein thailändischer Geschäftsmann und Milliardär. Er war Eigentümer der Unternehmen T. C. Pharmaceuticals und T. C. Agrotrading, die Krating Daeng produzieren und 49 % an Red Bull halten, sowie 50 %-Eigentümer des auf Ausländer spezialisierten Piyavate Hospital in Bangkok. Sein Sohn Chalerm hielt weitere 2 % an Red Bull, womit die Familie Yoovidhya offiziellen Angaben zufolge die Mehrheit besitzt. Auf der Forbes-Liste der Milliardäre rangierte Chaleo 2005 mit einem Vermögen von 2,2 Milliarden US-Dollar weltweit an 292. Stelle. 2013, nach Chaleos Tod, führte Forbes die Familie Yoovidhya mit 7,8 Milliarden US-Dollar auf Platz vier der reichsten Thailänder.[3]

Chaleo war zweimal verheiratet und hatte elf Kinder.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] Bangkok Post vom 18. März 2012 abgerufen am 18. März 2012
  2. a b Erfinder von Red-Bull-Formel gestorben auf ORF vom 17. März 2012 abgerufen am 17. März 2012
  3. Yoovidhya family, Thailand's 50 Richest, Forbes, Juli 2013.
Anmerkung zu thailändischen Namen: Dieser Artikel spricht Personen mit ihrem Vornamen an.