Chamanna Cluozza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chamanna Cluozza
Chamanna Cluozza
Lage nordöstlich des Piz Quattervals; Graubünden; Talort: Zernez
Gebirgsgruppe Livigno-Alpen
Geographische Lage 805006 / 17148146.66305555555610.1177777777781882Koordinaten: 46° 39′ 47″ N, 10° 7′ 4″ O; CH1903: 805006 / 171481
Höhenlage 1'882 m ü. M.
Chamanna Cluozza (Graubünden)
Chamanna Cluozza
Besitzer Schweizerischer Nationalpark
Erbaut 1910; 1993 renoviert
Hüttentyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Ende Juni bis Mitte Oktober
Beherbergung 24 Betten, 44 Lager
Weblink www.nationalpark.ch

Die Chamanna Cluozza (im AV-Hüttenführer Blockhaus Cluozza genannt) ist eine Wanderhütte im Herzen des Schweizerischen Nationalparks. Sie liegt nordöstlich des Piz Quattervals auf einer Höhe von 1882 Metern.

Geschichte[Bearbeiten]

Die im Eigentum des Nationalparks stehende Hütte wurde 1910 im Auftrag der Schweizerischen Naturforschenden Gesellschaft erbaut. Nach diversen kleineren Aus- und Umbauten wurde die Hütte im Sommer 1993 von Grund auf renoviert.

Zugänge[Bearbeiten]

  • Die Hütte kann in einem Fussmarsch von circa drei Stunden vom Talort Zernez aus über Prasüra, Il Pra und Fops (2'126 m ü. M.) erreicht werden.
  • Alternativ ist ein anspruchsvoller Anstieg beginnend im Val Trupchun über Val Müschauns, Fuorcla Val Sassa (2'857 m ü. M.) und Val Sassa in 8 Stunden über leichte Kletterstellen und Firnhänge möglich.

Übergänge[Bearbeiten]

Wanderungen von der Berghütte
  • über den Murter-Grat (2'545 m ü. M.) via Praspöl nach Vallun Chafuol an der Ofenpassstrasse, Gehzeit: 3¾ Std.; mit etwas längeren Varianten nach Punt la Drossa oder Ova Spin.
  • über Valletta auf den Piz Quattervals (3'164 m ü. M.), hochalpine Bergtour, Gehzeit: 5 Std.

Literatur und Karten[Bearbeiten]

  • Wanderkarte durch den Schweizerischen Nationalpark, Massstab 1:50'000
  • Wanderführer durch den Schweizerischen Nationalpark (Wanderführer mit 21 Touren, detaillierte Routenprofile)