Champagnac-la-Noaille

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Champagnac-la-Noaille (Champanhac-la-Noalha)
Wappen von Champagnac-la-Noaille
Champagnac-la-Noaille (Frankreich)
Champagnac-la-Noaille
Region Limousin
Département Corrèze
Arrondissement Tulle
Kanton Égletons
Gemeindeverband Ventadour.
Koordinaten 45° 19′ N, 2° 1′ O45.3088888888892.0183333333333Koordinaten: 45° 19′ N, 2° 1′ O
Höhe 492–630 m
Fläche 25,47 km²
Einwohner 231 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km²
Postleitzahl 19320
INSEE-Code
Website http://www.champagnac-la-noaille.com/

Cahmapagnac-la-Noaille - Ortszentrum
.

Champagnac-la-Noaille (Champanhac-la-Noalha auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 231 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Corrèze in der Region Limousin. Die Gemeinde ist Mitglied des Gemeindeverbandes Ventadour. Die Einwohner nennen sich Champagnacois(es).

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv am rechten Ufer der Doustre und ist von ausgedehnten Wäldern umgeben. Tulle, die Präfektur des Départements liegt ca. 25 Kilometer südwestlich und Égletons etwa 14 Kilometer nördlich sowie Ussel ca 40. Kilometer nordöstlich.

Nachbargemeinden von Champagnac-la-Noaille sind Montaignac-Saint-Hippolyte im Norden, Le Jardin im Osten, Lafage-sur-Sombre im Südosten, Marcillac-la-Croisille im Süden, Saint-Pardoux-la-Croisille im Südwesten, Clergoux im Westen sowie Eyrein im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Durch archäologische Funde ist eine Besiedlung schon in gallisch-römischer Zeit nachgewiesen. Der Name Champagnac kommt von Campanius-acum, Landgut des Campanius, während la Noaille sich auf den Namen der Lehnsherren in diesem Gebiet bezieht.

Wappen[Bearbeiten]

Das Wappen zeigt auf silbernen Hintergrund drei rotumrandete Spiegel.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 351 315 293 258 221 189 218

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Champagnac-la-Noaille – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien