Pure Michigan 400

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Champion Spark Plug 400)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pure Michigan 400
Pure Michigan 400
Veranstaltungsort: Michigan International Speedway
Hauptsponsor: Carfax
Erstes Rennen: 1969
Distanz: 400 Meilen (644 km)
Anzahl Runden: 200
Ehemalige Namen: Yankee 600 (1969)

Yankee 400 (1970–1972, 1974)

Champion Spark Plug 400 (1975–1993)

GM Goodwrench Dealer 400 (1994–1996)

DeVilbiss 400 (1997)

Pepsi 400 Presented by DeVilbiss (1998)

Pepsi 400 Presented by Meijer (1999–2001)

Pepsi 400 Presented by Farmer Jack (2002)

GFS Marketplace 400 (2003–2006)

3M Performance 400 (2007)

3M Performance 400 Presented by Bondo (2008)

Carfax 400 (2009–2010)

Das Pure Michigan 400 ist das zweite Rennen im NASCAR Sprint Cup, das auf dem Michigan International Speedway in Brooklyn, Michigan ausgetragen wird. Es wurde ursprünglich im Jahre 1969 als 600 Meilen-Rennen eingeführt, aber bereits ab 1970 auf 400 Meilen reduziert. Im Jahre 1973 fand das Rennen nicht statt, da Roger Penske, der neue Besitzer der Rennstrecke, es gegen ein IndyCar-Rennen austauschte.

Sieger[Bearbeiten]

Jahr Datum Fahrer Hersteller Preisgeld (Sieger)
(USD)
Distanz
(Meilen)
Durchschnitt
(mph)
Yankee 600
1969 17. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson '69er Ford $ 21.950 330[1] 115,508
Yankee 400
1970 16. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlie Glotzbach '69er Dodge $ 14.275 402 147,571
1971 15. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Allison '69er Mercury $ 15.395 402 149,862
1972 20. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson '71er Mercury $ 13.385 400 134,416
1974 25. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson '73er Mercury $ 15.765 400 133,045
Champion Spark Plug 400
1975 24. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richard Petty '74er Dodge $ 18.140 400 107,583
1976 22. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson Mercury $ 16.700 400 140,078
1977 22. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Darrell Waltrip Chevrolet $ 16.820 400 137,944
1978 20. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Pearson Mercury $ 16.025 400 129,566
1979 19. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richard Petty Chevrolet $ 21.100 400 130,376
1980 17. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cale Yarborough Chevrolet $ 19.700 400 145,352
1981 16. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richard Petty Buick $ 23.750 400 123,457
1982 22. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Allison Buick $ 26.900 400 136,454
1983 21. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cale Yarborough Chevrolet $ 26.100 400 147,511
1984 12. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Darrell Waltrip Chevrolet $ 40.800 400 153,863
1985 11. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Elliott Ford $ 57.600 400 137,43
1986 17. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Elliott Ford $ 55.950 400 135,376
1987 16. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Elliott Ford $ 52.875 400 138,648
1988 21. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Davey Allison Ford $ 60.475 400 156,863
1989 20. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rusty Wallace Pontiac $ 67.900 400 157,704
1990 19. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Martin Ford $ 71.200 400 138,822
1991 18. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dale Jarrett Ford $ 74.150 400 142,972
1992 16. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Harry Gant Oldsmobile $ 71.545 400 146,056
1993 15. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Martin Ford $ 76.645 400 144,564
GM Goodwrench Dealer 400
1994 21. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Geoffrey Bodine Ford $ 89.595 400 139,914
1995 20. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Labonte Chevrolet $ 97.445 400 157,739
1996 18. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dale Jarrett Ford $ 83.195 400 139,792
DeVilbiss 400
1997 17. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mark Martin Ford $ 93.045 400 126,883
Pepsi 400 Presented by DeVilbiss
1998 16. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Gordon Chevrolet $ 120.302 400 151,995
Pepsi 400 Presented by Meijer
1999 22. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Labonte Pontiac $121.320 400 144,332
2000 20. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rusty Wallace Ford $ 110.460 400 132,597
2001 19. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sterling Marlin Dodge $ 157.830 324[2] 140,513
Pepsi 400 Presented by Farmer Jack
2002 18. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dale Jarrett Ford $ 179.530 400 140,556
GFS Marketplace 400
2003 17. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryan Newman Dodge $ 155.505 400 127,31
2004 22. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Greg Biffle Ford $ 190.180 400 139,063
2005 21. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeremy Mayfield Dodge $ 181.550 400 141,551
2006 20. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Kenseth Ford $ 221.091 400 135,097
3M Performance 400
2007 21. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kurt Busch Dodge $ 190.108 406[3] 117,012
3M Performance 400 Presented by Bondo
2008 17. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Carl Edwards Ford $ 226.075 400 140,351
Carfax 400
2009 16. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Vickers Toyota $ 180.873 400 131,531
2010 15. August Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Harvick Chevrolet 400
  1. Rennen auf 165 Runden / 330 Meilen wegen Regen verkürzt
  2. Rennen auf 162 Runden / 324 Meilen wegen Regen verkürzt
  3. Rennen auf 203 Runden / 406 Meilen verlängert wegen Green-White-Checkered-Regel.