Chandauli (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Chandauli
चंदौली जिला
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Uttar Pradesh
Division: Varanasi
Verwaltungssitz: Chandauli
Fläche: 2.541 km²
Einwohner: 1.952.756 (2011)
Bevölkerungsdichte: 768 Ew./km²
Website: chandauli.nic.in

Der Distrikt Chandauli (Hindi: चंदौली जिला) ist ein Distrikt des indischen Bundesstaats Uttar Pradesh. Verwaltungszentrum ist die namensgebende Stadt Chandauli, die größte Stadt ist Mughalsarai.

Geografie[Bearbeiten]

Der Distrikt Chandauli liegt im Osten Uttar Pradeshs an der Grenze zum Nachbarbundesstaat Bihar und gehört zur Division Varanasi. Nachbardistrikte sind Sonbhadra im Süden, Mirzapur und Varanasi im Westen, Ghazipur im Norden (alle Uttar Pradesh) sowie Kaimur (Bihar) im Osten.

Die Fläche des Distrikts Chandauli beträgt 2.541 Quadratkilometer. Der Ganges, größter Strom Indiens und heiliger Fluss der Hindus, bildet die Nordgrenze des Distrikts. Der nördliche Teil des Distriktgebiets gehört zur flachen und intensiv landwirtschaftlich genutzten Gangesebene, nach Süden hin steigt das Terrain zum Vindhya-Plateau hin an und stellt sich als bewaldetes Hügelland dar.

Der Distrikt Chandauli ist in die drei Tehsils Chandauli, Sakaldeeha und Chakiya unterteilt

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet des heutigen Distrikts Chandauli kam Ende des 18. Jahrhunderts unter britische Herrschaft. Während der britischen Kolonialzeit war die nördliche Hälfte des heutigen Distriktgebiets Teil des Distrikts Benares (Varanasi), der südliche Teil gehörte zu den Ländereien des Maharajas von Benares und war zunächst Teil des Distrikts Mirzapur. 1911 erhielten die Besitzungen des Maharajas den Status des Fürstenstaats Benares. Dieser bestand aus zwei Exklaven westlich und südöstlich der Stadt Varanasi, deren östliche im Gebiet des heutige Distrikts Chandauli lag. Nach der indischen Unabhängigkeit wurde der Fürstenstaat Benares in den Distrikt Varanasi eingegliedert. 1997 löste sich Chandauli als eigenständiger Distrikt aus dem Distrikt Varanasi.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der indischen Volkszählung 2011 hat der Distrikt Chandauli 1.952.756 Einwohner. Zwischen 2001 und 2011 wuchs die Einwohnerzahl um 19 Prozent und damit etwas langsamer als im Mittel Uttar Pradeshs (20,1 Prozent). Die Bevölkerungsdichte liegt mit 768 Einwohnern pro Quadratkilometer etwas unter dem Durchschnitt des Bundesstaates (829 Einwohner pro Quadratkilometer). Dabei ist der Distrikt stark ländlich geprägt: Nur zwölf Prozent der Einwohner leben in Städten (der Mittelwert Uttar Pradeshs beträgt 22 Prozent). Die Alphabetisierungsrate liegt mit 71 Prozent über dem Mittelwert Uttar Pradeshs (68 Prozent), aber etwas unter dem gesamtindischen Durchschnitt (73 Prozent).[1]

Unter den Einwohnern des Distrikts stellen nach der Volkszählung 2001 Hindus mit 90 Prozent eine große Mehrheit. Daneben gibt es eine muslimische Minderheit von zehn Prozent.[2]

Städte[Bearbeiten]

Stadt Einwohner
(2001)[3]
Chakia 13.667
Chandauli 20.071
Dulhipur 7.744
Mughalsarai 88.386
Mughalsarai Rly. Settlement 27.860
Saiyad Raja 15.695

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Primary Census Abstract - Uttar Pradesh (PDF; 1,7 MB).
  2. Census of India 2001: Basic Data Sheet. District Chandauli (66), Uttar Pradesh (09). (PDF; 54 kB)
  3. Census of India 2001: Population, population in the age group 0-6 and literates by sex - Cities/Towns (in alphabetic order)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chandauli district – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien