Chang Feng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chang Feng Group
Logo
Rechtsform Limited
Gründung 1950
Sitz Changsha, Hunan, Volksrepublik China
Leitung Li JianXin (Chairman of the board)
Mitarbeiter ca. 3.600
Branche Automobilbau
Produkte Pkw, Pkw-TeileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.cfmotors.com (engl.)
Liebao CS6

Die Chang Feng Group (chinesisch: 长丰集团) (gelegentlich auch Changfeng) ist ein staatseigener chinesischer Automobilhersteller mit Sitz in Changsha in der chinesischen Provinz Hunan. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen in China seit dem Jahr 2000 Marktführer bei leichten Geländewagen, hergestellt werden beispielsweise Fahrzeuge unter der firmeneigenen Marke Liebao.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1950 als Unternehmen Nr. 7319 der Chinesischen Volksbefreiungsarmee. Im Oktober 1996 wurde das Unternehmen reorganisiert, unter anderem werden seit dem 14. Juni 2004 Aktien ("A-shares") des Tochterunternehmens Hunan Changfeng Motor Co. Ltd. an der Börse in Shanghai gehandelt.

Produkte[Bearbeiten]

Zum Produktspektrum gehören im Jahr 2007 verschiedene leichte Geländewagen der eigenen Produktmarke Liebao (CJY6470E, CFA6470G/F/H, CFA2030A/B/C/D V6-3000 und der Liebao Front), die technisch alle vom Mitsubishi Pajero abgeleitet sind. Darüber hinaus werden Automobilkomponenten wie Sitze, Klimaanlagen, Kabelbäume, Achsen, Antriebswellen, Bauteile aus Gummi, Innenraumverkleidungen, Innenraumbodenbeläge und anderes gefertigt.

Organisation[Bearbeiten]

Produktionsstätten befinden sich unter anderem in den Städten Changsha, Yongzhou, Hengyang, Huizhou (Guangdong), darunter zwei Automobilwerke und vier Werke für Ersatzteile. Der Vertrieb erfolgt über etwa 300 Händler und Serviceunternehmen. Zur Gruppe gehören 28 Tochterunternehmen, darunter

  • Hunan Changfeng Motor Co.,Ltd
  • Hunan Changfeng Motor Sofa Limited Company
  • Hunan Changfeng Rubber Products Co.,Ltd
  • Hunan Changsha Motor Parts Co.,Ltd
  • Hunan Changfeng Auto Interior Decoration Co., Ltd
  • Hunan Changfeng Material Transport Co.,LTD
  • Hunan Changfeng Property Management Co., Ltd
  • Yongzhou Changfeng Economy Technological Development Co., Ltd
  • Hunan Changfeng Automobile Plastic Products Co., Ltd
  • Hunan Changfeng Automobile Air Conditioner Co., Ltd
  • Hainan Shennong Dafeng Scientific
  • Technological Limited Company

Die Unternehmen der Gruppe sind mit 5,54 Mrd. Yuan (ca. 510 Mio. Euro) Eigenkapital ausgestattet und beschäftigen etwa 3.600 Mitarbeiter. 2003 wurde ein Umsatz von 6,369 Mrd. Yuan (ca. 587 Mio. Euro) erzielt, von dem ein Viertel als Gewinn zu versteuern blieb.

Für das Geschäftsjahr 2007 ist eine jährliche Gesamtproduktion von 200.000 Fahrzeugen geplant, die einen Umsatz von 26 Mrd. Yuan (etwa 2,4 Mrd. Euro) erbringen sollen.

Mit Fahrzeugteilen aller Art wurden hauptsächlich Mitsubishi Motors, Mercedes-Benz und Chrysler beliefert.

Ein neues Kapitel schlug die Chang Feng Group mit einem Vertrag zur Produktion des Mitsubishi Pajero ein. Etwa 75.000 Einheiten des Pajero sollen pro Jahr nach Werksplanung die Produktionshallen verlassen.

Mit dem Pajero nahm Chang Feng auch die Produktion eigener Modelle auf. So wurde im Januar 1999 die Marke Liebao ins Leben gerufen. Von den eigenen Modellen sollen in etwa 125.000 Einheiten je Baujahr gefertigt werden.


Modellübersicht[Bearbeiten]

Modelle basierend auf dem Pajero[Bearbeiten]

Liebao Feiteng[Bearbeiten]

Der Liebao Feiteng ist ein Kompakt-SUV, der auf einem älteren Pajero-Modell (Pajero iO) basiert. Nach der Einführung 2003 wurde das Modell sehr beliebt und zum Car of the Year (2004) gewählt. 2008, nach der Einführung neuerer Modelle, wurden bis auf einen alle bisherigen Motoren für den Feiteng aus dem Programm genommen. Es blieb lediglich die 115-PS-Motorisierung übrig.

Changfeng Liebao Feiteng CFA 6400
Modellserie CFA6400A CFA6400B CFA6400C CFA6400D
Motor 4G94 4G94 4G94 4G94
Leistung (PS) 85 115 134 168
bei (1/min) 5.500 5.500 4.800 4.500
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 125 125 144 160
Hubraum (cm³) 1999 1999 1999 1999
Länge (mm) 4010 4010 4010 4010
Breite (mm) 1680 1680 1680 1680
Höhe (mm) 1700 1700 1700 1700
Radstand (mm) 2450 2450 2450 2450
Gewicht (kg) 1390 1390 1410 1890
Wendekreis (m) 11 11 11 11
Plätze 5 5 5 5
Norm Euro II Euro II Euro II Euro II

Liebao Black Giant[Bearbeiten]

Modellserie CFA2030C CFA2030D
Motor 6G72 S4 MPI 6G72 S4 MPI
Leistung (PS) 182 182
1/min 5.500 5.500
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 175 175
Hubraum (ml) 1999 1999
Länge (mm) 4800 4800
Breite (mm) 1835 1835
Höhe (mm) 1920 1920
Radstand (mm) 2728 2728
Gewicht (kg) 2.350 2350
Wendekreis (m) 11 11
Plätze 7 7
Norm Euro 5 Euro 5

Liebao Plat Four-VAT / Liebao Heijingang[Bearbeiten]

Der Plat Four-VAT ist eine eigenständige und längere Version, die auf dem älteren Pajero basiert. Seit 2008 läuft das Modell als Heijingang vom Band und wird auch nach Afrika und in den Nahen Osten exportiert.

Modellserie CFA6470F CFA6470H
Motor 4G64 S4 MPI 4G64 S4 MPI
Leistung (PS) 92 92
1/min 5.500 5.500
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 140 140
Hubraum (ml) 1999 1999
Länge (mm) 4795 4795
Breite (mm) 1800 1800
Höhe (mm) 1894 1894
Radstand (mm) 2725 2725
Gewicht (kg) 2.500 2500
Wendekreis (m) 11 11
Plätze 7 7
Norm Euro II Euro II

Chang Feng CFA2030 / Liebao Heijingang[Bearbeiten]

Der CFA2030 war eine Billigversion, die wie alle anderen Modelle auf dem Pajero basiert. Auf Grund der großen Nachfrage war die Qualität sogar für chinesische Verhältnisse sehr schlecht. Mit der Auflegung des Heijingang wurde die Produktionsstraße modernisiert und er in dessen Modellserie integriert. Eine bessere Version ist der Liebao Qibing.

Modellserie CFA2030A CFA2030B
Motor 6G72 6G72
Leistung (PS) 130 130
1/min 5.500 5.500
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 180 180
Hubraum (cm³) 1999 1999
Länge (mm) 4800 4800
Breite (mm) 1850 1850
Höhe (mm) 1860 1860
Radstand (mm) 2725 2725
Gewicht (kg) 2.500 2500
Wendekreis (m) 11 11
Plätze 7 7
Norm Euro 5 Euro 5

Chang Feng CFA6470G[Bearbeiten]

Der CFA6480G ist eine im Auftrag der Mitsubishi Motors entwickelte Version für den Markt der ländlichen Gegenden der Volksrepublik China. Auf Leder und Dekor wurde vollkommen verzichtet, um den Preis gering zu halten. Der CFA6470G war auch das erste Exportmodell des Herstellers. Im Herbst 2007 wurde das Modell ersatzlos aus dem Programm genommen.

Modellserie CFA6470G
Motor 4G64 S4 M
Leistung (PS) 92
1/min 5.500
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 140
Hubraum (cm³) 1999
Länge (mm) 4800
Breite (mm) 1777
Höhe (mm) 1945
Radstand (mm) 2725
Gewicht (kg) 2.500
Wendekreis (m) 11
Plätze 7
Norm Euro II

Chang Feng CJY6470E (4x4)[Bearbeiten]

Der CJY6470E (4x4) war für den Transport schwerer Gütern in Wüstenregionen ausgelegt. Mit ihm wollte Chang Feng auch im Nahen Osten Kunden gewinnen. Doch im Heimatland war das Modell zu sehr gefragt, sodass es nie zum Export von Fahrzeugen dieses Modells kam. Im Sommer 2007 wurde dieses Modell als erstes aus dem Programm genommen, um neuen Modellen zu weichen.

Modellserie CJY6470E(4x4)
Motor 4G364 S4 M
Leistung (PS) 92
1/min 5.500
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 140
Hubraum (l) 1,999
Länge (mm) 4800
Breite (mm) 1763
Höhe (mm) 2000
Radstand (mm) 2725
Gewicht (kg) 2.500
Wendekreis (m) 11
Plätze 7
Norm Euro II

Minivans[Bearbeiten]

Liebao Kylin[Bearbeiten]

Changfeng Kylin

Der Kylin ist ein Minivan und eine Kopie des Mazda5. Den Kunden ansprechen soll vor allem der Modellname, der von der mythischen Sagenfigur Qilin stammt. Im Verhältnis zu anderen Cheng-Feng- und Liebao-Modellen hat der Kylin die beste Qualität und Innenausstattung.

Modellserie CFA6422
Motor 4G18
Leistung (PS) 125
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 168
1/min 4.500
Kofferraumvolumen 370 - 1798 l
Länge (mm) 4239
Breite (mm) 1735
Höhe (mm) 1603
Radstand (mm) 2580
Gewicht (kg) 2.265
Wendekreis (m) 10,5
Plätze 5
Norm Euro III

SUVs[Bearbeiten]

Liebao CS6[Bearbeiten]

Der CS6 ist ein moderner Geländewagen, der auf dem aktuellen Mitsubishi Pajero basiert. Als Konkurrent wurde er im November 2007 für den Nissan Patrol, Toyota- und die Mazda-Geländewagen etabliert. Das Unternehmen erhofft sich durch den CS6 neuen Aufwind und steigende Nachfrage.

Modellserie CFA2032A CFA6501A CFA6501B
Motor R425 4G64 S4 M 4G64 S4 M
Leistung (PS) 143 125 125
Höchstgeschwindigkeit (km/h) unbk. 140 140
1/min unbk. unbk. unbk.
Kofferraumvolumen unbk. unbk. unbk.
Länge (mm) 4980 4980 4980
Breite (mm) 1865 1865 1865
Höhe (mm) 1835 1835 1835
Radstand (mm) unbk. unbk. unbk.
Gewicht (kg) unbk. unbk. unbk.
Wendekreis (m) 10,2 10,2 10,2
Plätze 5 5 5
Norm Euro III Euro III Euro III

Cheng Feng Fine[Bearbeiten]

Der Fine (intern: YZK6481E / YZK6481C) ist eine eigenständiges Modell, welches auf dem Isuzu Rodeo basiert. Den Fine gibt es sowohl als SUV wie auch als Pick-Up. Das Modell ist in der Mittelklasse angesiedelt und wird ausschließlich auf dem Markt Nordafrikas und des Nahen Osten angeboten. Zur Auswahl steht das Modell allerdings mit zwei verschiedenen Dieselmotoren von Isuzu sowie zwei verschiedenen Ottomotoren von Toyota. Gewählt werden kann zwischen Einzel- und Doppelkabine.

Cheng Feng Flying[Bearbeiten]

Mit dem Flying (intern: YZK6461E / YZK6461C) positionierte sich die Marke als Konkurrent zum ausgelaufenen Hyundai Terracan und dem Toyota RAV4. Das Interior ist dem Original abgeschaut und bietet dem Kunden alles mögliche. Es stehen für das Modell die gleichen Motoren wie beim Fine zur Auswahl.

Mitsubishi Pajero[Bearbeiten]

Der Pajero wird im Auftrag der Mitsubishi Motors Corporation gefertigt. Motoren und Fahrzeugteile werden im Werk produziert. Das Interior hingegen wird in Japan gefertigt und angeliefert. Vertrieben werden die Pajero jedoch über die Händler der fremden Marke Soueast.

Konzeptfahrzeuge[Bearbeiten]

  • Chang Feng UU-CT3; 2005 Detroit North American Motor Show; Zero Emission car

Quellen und Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Changfeng vehicles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien