Channel One Cup 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Channel One Cup 2009.jpg Channel One Cup
◄ vorherige Austragung 2006 nächste ►
Sieger: Russ. Verband Russland

Der Channel One Cup 2006 wurde vom 14. bis 18. Dezember 2006 in Moskau ausgetragen. Das Turnier war Teil der Euro Hockey Tour-Saison 2006/07. Sieger des Turniers wurde die gastgebende russische Nationalmannschaft.

Spiele[Bearbeiten]

14. Dezember 2006
18:30 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
Janne Pesonen (12:41)
Mika Pyörälä (23:16)
Janne Pesonen (38:04)
3:2
(1:0, 2:2, 0:0)
Spielbericht
TschechienTschechien Tschechien
Jan Marek (23:54)
Josef Straka (28:38)
Helsingin Jäähalli, Helsinki
Zuschauer: 4.910
14. Dezember 2006
20:00 Uhr
RusslandRussland Russland
0:1 n.P.
(0:0, 0:0, 0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
SchwedenSchweden Schweden
Tony Mårtensson (PS)
Chodynka-Arena, Moskau
Zuschauer: 7.562
16. Dezember 2006
14:00 Uhr
RusslandRussland Russland
Pjotr Stschastliwy (35:12)
Ilja Nikulin (47:06)
Alexei Morosow (59:00)
3:0
(0:0, 1:0, 2:0)
Spielbericht
FinnlandFinnland Finnland
Chodynka-Arena, Moskau
Zuschauer: 12.300
16. Dezember 2006
18:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
Daniel Fernholm (4:11)
Tony Martensson (11:34)
Sanny Lindström (15:26 )
Tobias Enström (26:32 )
Tobias Enström (29:42)
Karl Fabricius (50:54)
Karl Fabricius (59:30)
7:5
(3:1, 2:3, 2:1)
TschechienTschechien Tschechien
Jan Marek (15:45)
Miloslav Hořava (26:56)
Vlastimil Kroupa (36:32)
Jan Marek (37:40)
Josef Straka (55:08)
Chodynka-Arena, Moskau
Zuschauer: 4.300
17. Dezember 2006
14:00 Uhr
RusslandRussland Russland
Pjotr Stschastliwy (21:25)
Alexei Morosow (32:44)
Nikolai Kuljomin (45:19)
Alexei Morosow (49:50)
4:1
(0:0, 2:0, 2:1)
TschechienTschechien Tschechien
Jaroslav Bednář (51:24)
Chodynka-Arena, Moskau
Zuschauer: 13.400
17. Dezember 2006
18:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
Kim Hirschovits (12:44)
Janne Pesonen (39:34)
2:1
(1:0, 1:1, 0:0)
SchwedenSchweden Schweden
Johan Åkerman (31:10)
Chodynka-Arena, Moskau
Zuschauer: 6.600

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Platz Mannschaft Spiele S S (OT) N (OT) N T P
Gold Medal.svg RusslandRussland Russland 3 2 0 1 0 7:2 7
Silver Medal.svg FinnlandFinnland Finnland 3 2 0 0 1 5:6 6
Bronze Medal.svg SchwedenSchweden Schweden 3 1 1 0 1 9:7 5
4. TschechienTschechien Tschechien 3 0 0 0 3 8:14 0

Statistik[Bearbeiten]

Beste Scorer[Bearbeiten]

Name Team Sp T V Pkt SM +/-
Jan Marek TschechienTschechien 3 3 1 4 8 +2
Tony Mårtensson SchwedenSchweden 2 2 2 4 0 0
Petr Čáslava TschechienTschechien 3 0 4 4 0 +1
David Petrasek SchwedenSchweden 3 0 4 4 6 0
Janne Pesonen FinnlandFinnland 3 3 0 3 0 +1
Alexei Morosow RusslandRussland 3 3 0 3 0 +1
Jaroslav Bednář TschechienTschechien 3 1 2 3 0 +2
Mika Pyörälä FinnlandFinnland 3 1 2 3 0 +1
Petri Kontiola FinnlandFinnland 3 0 3 3 0 0
Fredrik Emvall SchwedenSchweden 3 0 3 3 0 +1
Albert Leschtschow RusslandRussland 3 0 3 3 2 +1

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Beste Torhüter[Bearbeiten]

Name Team Sp Min SaT GT GTS SVS Sv% SO
Wassili Koschetschkin RusslandRussland 2 125:01 42 1 0,48 41 97,62 1
Erik Ersberg SchwedenSchweden 2 124:30 61 2 0,96 59 96,72 1
Alexander Jerjomenko RusslandRussland 1 60:00 18 1 1,00 17 94,44 0
Ari Ahonen FinnlandFinnland 2 120:00 36 3 1,50 33 91,67 0
Milan Hnilička TschechienTschechien 2 63:11 38 3 2,85 35 92,11 0
Petri Vehanen FinnlandFinnland 1 60:00 36 3 3,00 33 91,67 0
Daniel Henriksson SchwedenSchweden 1 60:00 33 5 5,00 28 84,85 0
Adam Svoboda TschechienTschechien 2 116:24 57 10 5,15 47 82,46 0

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

All-Star-Team

Das All-Star-Team wurde durch die akkreditierten Journalisten ausgewählt.

Angriff: TschechienTschechien Jan Marek - RusslandRussland Pjotr Stschastliwy - RusslandRussland Alexei Morosow
Verteidigung: RusslandRussland Ilja Nikulin - SchwedenSchweden David Petrasek
Tor: RusslandRussland Wassili Koschetschkin
Spielertrophäen

Die Wahl der besten Spieler des Turniers erfolgte durch die Vertreter der IIHF.

Bester Stürmer: FinnlandFinnland Janne Pesonen
Bester Verteidiger: SchwedenSchweden Johan Åkerman
Bester Torwart: RusslandRussland Wassili Koschetschkin

Weblinks[Bearbeiten]