Chanodichthys erythropterus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chanodichthys erythropterus
Chanodichthys erythropterus im Aquarium

Chanodichthys erythropterus im Aquarium

Systematik
Ordnung: Karpfenartige (Cypriniformes)
Überfamilie: Karpfenfischähnliche (Cyprinoidea)
Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Unterfamilie: Oxygastrinae
Gattung: Chanodichthys
Art: Chanodichthys erythropterus
Wissenschaftlicher Name
Chanodichthys erythropterus
Basilewski, 1855

Chanodichthys erythropterus (Syn. Culter erythropterus) ist ein räuberischer Karpfenfisch aus Asien. Er wird in Hongkong auf Kantonesisch Bak Ue, in China 翘嘴红鲌, in Korea 백조어, in Russland Обыкновенный верхогляд Verchogljad, auf Englisch Predatory Carp, Common Skygazer oder Redfin Culter[1] genannt.[2]

Beschreibung[Bearbeiten]

Chanodichthys erythropterus besitzt einen langgestreckten und stromlinienförmigen Körper, relativ große und gut entwickelte Augen und eine lange Afterflosse. Die Durchschnittslänge beträgt 40 Zentimeter.[2] Der Fisch kann im Amur bis 7 Kilogramm schwer und über 80 Zentimeter lang werden. Im Jahr 2000 wurde in einem Gewässer der chinesischen Liaoning Provinz ein 14 Kilogramm schwerer Fisch von über ein Meter Länge gefangen.[3]

Verbreitung[Bearbeiten]

Chanodichthys erythropterus lebt in subtropischen bis kühl gemäßigten Flüssen und Seen Chinas, Hongkongs, Nordkoreas, Südkoreas, der Mongolei, in der Russischen Föderation, Taiwan und im nördlichen Vietnam. Besonders häufig findet man ihn im russisch-chinesischen Grenzfluss Amur, im Jangtsekiang, im Roten Fluss, im Ussuri, dem koreanischen Han River, Nakdonggang und Kum River, dem chinesischen Hanka Lake in der Mandschurei und dem Buir Lake in der Mongolei.[2]

Lebensweise[Bearbeiten]

Zusammen mit dem ebenfalls an der Oberfläche raubenden „Lookup“ (Culter alburnus) gehört Chanodichthys erythropterus zu den typischen großen Raubfischen im Amur.[4] Jungfische von Chanodichthys erythropterus ernähren sich von Pflanzen, Detritus, Wasserinsekten, Krebstieren und Insekten, während adulte Exemplare hauptsächlich Beutefische wie kleinere Karpfenfischarten jagen. Sie halten sich in den oberen Wasserschichten auf und haben Bewegungen von oberflächennahen Beutefischen im Blick. Während des massenhaften Schlüpfens von Eintagsfliegen gehören auch diese Insekten zu ihrer Beute. Die Geschlechtsreife wird bei einer Länge von 40 Zentimetern und einem Alter von ca. sechs Jahren erreicht.[2]

Nutzen[Bearbeiten]

Chanodichthys erythropterus wird in Teichwirtschaften gehalten.[2] Auch als Angelfisch ist er von Bedeutung. Um den natürlichen Genpool dieser Art zu erhalten, wurden genetische Untersuchungen in der Chanodichthys erythropterus-Population im Jangtsekiang unternommen, wobei unter anderem Polymorphismen dieser Art beschrieben wurden.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chanodichthys erythropterus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • [1] Foto von Predatory Carps aus dem Suma Aqualife Park in Kōbe, Japan
  • [2] Jungfische von Chanodichthys erythropterus
  • Chanodichthys erythropterus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.1. Eingestellt von: Huckstorf, V., 2010. Abgerufen am 29. September 2013

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rotflossen-Culter im Gegensatz zum ähnlichen weißgefärbten Culter alburnus
  2. a b c d e Chanodichthys erythropterus auf Fishbase.org (englisch)
  3. Fishing World Records
  4. Ein Reisebericht von Clemens Ratschan: Von sibirischen Tigern und Taimen, Teil 1: Am Amur auf http://www.fliegenfischer-forum.de/amur1.html
  5. Chunyan Wang, Xiaomu Yu und Jingou Tong: Microsatellite diversity and population genetic structure of redfin culter ( Culter erythropterus ) in fragmented lakes of the Yangtze River auf http://www.springerlink.com/content/q6l7221118h534h1/