Chanskaja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Staniza
Chanskaja
Ханская (russisch)
Хъанхьабл (adygeisch)
Föderationskreis Südrussland
Republik Adygeja
Stadtkreis Maikop
Gegründet 1862
Bevölkerung 11.245 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 160 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 8772
Postleitzahl 385060
Kfz-Kennzeichen 01
OKATO 79 401 000 008
Geographische Lage
Koordinaten 44° 41′ N, 39° 57′ O44.67916666666739.958333333333160Koordinaten: 44° 40′ 45″ N, 39° 57′ 30″ O
Chanskaja (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Chanskaja (Republik Adygeja)
Red pog.svg
Lage in Adygeja
Liste großer Siedlungen in Russland

Chanskaja (russisch Ха́нская; adygeisch Хъанхьабл) ist eine Staniza in der Republik Adygeja (Russland) mit 11.245 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt am rechten Ufer des Kuban-Nebenflusses Belaja etwa 13 km Luftlinie nordwestlich des Zentrums der Republikhauptstadt Maikop und 12 km südöstlich der Stadt Beloretschensk in der benachbarten Region Krasnodar.

Chanskaja gehört zum Stadtkreis Maikop.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde während des Kaukasuskrieges 1817–1864 am 20. Oktober 1862 als Kosakensiedlung gegründet und später zur Staniza erhoben. Seinen Namen erhielt er vom Flüsschen Chanka, das wiederum nach der Residenz eines krimtatarischen Chans benannt ist, die sich einer örtlichen Legende nach in der Gegend befunden haben soll.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1959 6.414
1979 10.224
2002 11.290
2010 11.245

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Verkehr[Bearbeiten]

Chanskaja liegt an der auf diesem Abschnitt 1910 eröffneten und 1967 elektrifizierten Eisenbahnstrecke Beloretschensk (Beloretschenskaja) – Maikop – Kamennomostski (Chadschoch) bei Streckenkilometer 11. Östlich umgeht den Ort die Regionalstraße R253, die von Ust-Labinsk kommend der Bahnstrecke zwischen Beloretschensk und Maikop folgt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)