Chaovarat Chanweerakul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chaovarat Chanweerakul (2010)

Chaovarat Chanweerakul (Thai: ชวรัตน์ ชาญวีรกุล, Aussprache: [t̠͡ɕʰáwárát t̠͡ɕʰaːnwiːrákun], * 7. Juni 1936 in Bangkok, Thailand) ist ein thailändischer Politiker. Er führte zwischen dem 2. und 15. Dezember 2008 verübergehend die Geschäfte des Premierministers von Thailand.

Leben[Bearbeiten]

Chaovarat ist verheiratet mit Tassani Chanweerakul (นางทัศนีย์ ชาญวีรกูล) und hat zwei Söhne und eine Tochter.

Ausbildung und Karriere[Bearbeiten]

Er absolvierte 1966 sein Volkswirtschafts-Studium bei der Thammasat-Universität, 2006 erhielt er die Ehrendoktorwürde in Philosophie (Abteilung Betriebswirtschaft) der Ramkhamhaeng-Universität

Von 1962 bis 1994 war er leitender Direktor bei der „Sino-Thai Engineering and Construction“, später Berater für diese Firma.

Von 1994 bis 1997 war er in zwei Regierungen stellvertretender Finanzminister (รัฐมนตรี ช่วยว่าการ กระทรวงการคลัง กระทรวงการคลัง). Am 2. August 2008 wurde er zum Gesundheitsminister (รัฐมนตรี ว่าการ กระทรวงสาธารณสุข) berufen.

Am 2. Dezember 2008 ordnete das Verfassungsgericht von Thailand die Auflösung der Phak Palang Prachachon (Volksmachtpartei, PPP) und zwei weitere Koalitionsparteien an. Gleichzeitig wurden den führenden Mitgliedern dieser Parteien die politische Tätigkeit für die nächsten fünf Jahre untersagt. Neben Premierminister Somchai Wongsawat wurden zahlreiche weitere Mitglieder des Kabinetts ihrer Posten enthoben. Da Chaovarat − ebenfalls Mitglied der PPP − kein führendes Mitglied der PPP war, kam er als einziger für das mögliche Amt eines neuen Premierministers infrage.

Chaovarat war Innenminister in der Regierung Abhisit Vejjajiva. Er wurde am 20. Dezember 2008 vereidigt.

Weblinks[Bearbeiten]