Charles-Émile Callande de Champmartin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles-Émile Callande de Champmartin, Gemälde von Ary Scheffer

Charles-Émile-Callande de Champmartin (* 1797 Bourges, Centre; † 1883 Paris) war ein französischer Historien- und Porträtmaler. Er widmete sich in seinem Werk auch religiösen und orientalistischen Themen.

Der Schüler von Guérin unternahm 1815 eine Reise nach Konstantinopel, debütierte im Jahr 1819 im Pariser Salon mit zwei religiösen Motiven, bevor er 1827 die dort geschaffenen Gemälde ausstellte. Später wandte er sich der Porträtmalerei zu. Er war eng mit Eugène Delacroix befreundet, der ihn oft in seinem Journal (Tagebuch) erwähnt.

Darstellung[Bearbeiten]

Werkauswahl[Bearbeiten]

Charles-Émile Callande de Champmartin:Harem in Tripoli
  • 1826: Le massacre des janissaires
  • 1833: Portrait de Jacques de Fitz-James, duc de Berwick, maréchal de France (1671-1734), Öl auf Leinwand, 214 x 140 cm, Colmar, Hôtel de la préfecture du Haut Rhin, Auftrag des Königs Louis-Philippe für das Musée historique in Versailles
  • 1834: Portrait de Charles de Sainte-Maure, Duc de Montausier (1610-1690), Öl auf Leinwand, 72 x 57 cm, Paris, Finanzministerium
  • 1835: Portrait de Louis de Bourbon, comte de Soissons (1604-1641), Öl auf Leinwand, 72 x 57 cm, Versailles, Musée national du château et des Trianons
  • 1835: Portrait de Bertrand, comte de Clausel, maréchal de France, Öl auf Leinwand, 215 x 140 cm, Versailles, Musée national du château et des Trianons, Auftrag des Königs Louis-Philippe für das Musée historique in Versailles, nach dem 1833 von Callande de Champmartin im Salon ausgestellten Original
  • 1840: Portrait de Paul Emile Botta, Öl auf Leinwand, 56 x 46 cm, Paris, Louvre
  • 1840: Porträt de Henriquel-Dupont (1797-1892), Öl auf Leinwand, 55 x 46 cm, Versailles, Musée national du château et des Trianons
  • um 1840: Portrait d'Emile Deschamps, Öl auf Leinwand, 55,4 x 45,8 cm, Paris, Musée du Louvre
  • um 1842 : Romulus et Remus, Öl auf Leinwand, 117 x 90 cm, Paris, Musée du Louvre
  • um 1844: Laissez venir à moi les petits enfants, Öl auf Leinwand, 272 x 179 cm, Paris, Musée du Louvre
  • 18??: Massacre des Innocents (Öl auf Leinwand, 382 x 331 cm), Paris, Musée du Louvre
  • 18??: Portrait de Lizinska de Mirbel, née Rue (1796–1849), Öl auf Leinwand, 217 x 138 cm, Versailles, Musée national du château et des Trianons
  • 18??: Portrait d'Eugène Sue, Öl auf Leinwand, 60 x 50 cm, Dijon, Musée national Magnin

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Charles-Émile-Callande de Champmartin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien