Charles Dance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Dance

Charles Dance OBE (* 10. Oktober 1946 in Redditch) ist ein britischer Schauspieler und Regisseur.

Leben[Bearbeiten]

Charles Dance ist der Sohn einer Köchin und eines Ingenieurs. Er studierte Grafikdesign am Plymouth College of Art, bevor er sich der Schauspielerei zuwandte. Seit Mitte der 1970er Jahre ist er ein Mitglied der Royal Shakespeare Company und machte sich als Theaterschauspieler einen Namen. Dies führte ihn in verschiedenen Städten des Vereinigten Königreiches wie London, Stratford-upon-Avon und Newcastle upon Tyne in einer Vielzahl von Stücken auf die Theaterbühne.

Dem deutschen Publikum ist er aus Nebenrollen in vielen Kinofilmen bekannt, unter anderem aus Auf der Suche nach dem goldenen Kind mit Eddie Murphy, Alien³ mit Sigourney Weaver, Last Action Hero mit Arnold Schwarzenegger und Ali G in da House mit Sacha Baron Cohen alias „Ali G“. Weiterhin trat er in vielen Fernsehserien auf, die aber eher dem britischen und US-amerikanischen Publikum bekannt sind, u. a. in Das Juwel der Krone (nach The Jewel in the Crown von Paul Scott). Seit 2011 spielt er die Rolle des Lord Tywin Lannister in der Fernsehserie Game of Thrones.

Dance wurde am 17. Juni 2006 als Officer in den Orden Order of the British Empire aufgenommen. Von 1970 bis 2004 war er mit Joanna Haythorn verheiratet und hat aus dieser Ehe zwei Kinder. Derzeit lebt Dance in Devon (England).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Darsteller[Bearbeiten]

Als Regisseur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Charles Dance – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien