Charles Dunstone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Dunstone (2005).

Sir Charles Dunstone, KBE[1] (* 21. November 1964 in Saffon Walden, Essex) ist ein britischer Unternehmer und Gründer sowie Vorstandsvorsitzender von The Carphone Warehouse Group.

Leben[Bearbeiten]

Dunstone arbeitete nach dem Abitur zunächst für ein Jahr bei Torch Computers in Cambridge sowie der Firma NEC, bevor er an der Universität in Liverpool Betriebswirtschaftslehre studierte. 1989 gründete er zusammen mit David Ross eine eigene Firma, The Carphone Warehouse.

Im Jahre 2005 wurde Dunstone vom Daily Telegraph zur „Daily Telegraph's Business Person of the Year“ gewählt. In der Sunday Times „Rich List 2006“ gelangte er mit einem geschätzten Vermögen von 830 Millionen Pfund (ca. 1,2 Milliarden Euro) auf den 64. Platz

Sein Vater ist Führungskraft bei British Petroleum (BP).

The Carphone Warehouse[Bearbeiten]

Dunstone ist Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender (Chief Executive Officer/ CEO) von „The Carphone Warehouse Group“. Während Dunstone und Ross anfangs die Mobiltelefone direkt von ihrer Wohnung in London verkauften, entwickelte sich das Unternehmen in den folgenden 20 Jahren zum führenden unabhängigen Komplettanbieter für Kommunikation und Entertainment in Europa.

Seit Oktober 2007 wird das Unternehmen im FTSE 100 Index geführt, in dem die 100 größten britischen börsennotierten Unternehmen verzeichnet sind.

The Prince's Trust[Bearbeiten]

Dunstone ist im Vorstand des Prince's Trust einer Wohltätigkeitsorganisation des Prinzen von Wales.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. London Gazette 16. Juni 2012