Charles Fabry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Fabry.

Maurice Paul Auguste Charles Fabry (* 11. Juni 1867 in Marseille; † 11. Dezember 1945 in Paris) war ein französischer Physiker.

Leben[Bearbeiten]

Seine wohl bedeutendste Erfindung, die er 1897 gemeinsam mit seinem langjährigen Forschungspartner Alfred Pérot machte, ist das Fabry-Pérot-Interferometer. Charles Fabry und Henri Buisson gelten als Entdecker der Ozonschicht, da sie 1913 durch UV-spektroskopische Messungen erstmals Ozon in höheren Atmosphärenschichten nachweisen konnten.

1929 erhielt er den Jules-Janssen-Preis.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]