Charles Francis Laseron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Francis Laseron (* 6. Dezember 1887 in Manitowoc; † 27. Juni 1959 in Sydney), war ein in den USA geborener australischer Naturwissenschaftler und Malakologe.

Charles Laserons Eltern waren Reverend David Laseron und dessen Frau Frances, geborene Bradley. Sie stammten aus England.

Charles besuchte die St Andrew’s Cathedral School in Sydney, New South Wales. Später besuchte er das Sydney Technical College, das er mit einem Diplom abschloss. 1911–1914 war er Mitglied der Australasiatischen Antarktisexpedition unter (Sir) Douglas Mawson.

1919 heiratete er Mary Theodora Mason, eine Bankangestellte, mit der er einen Sohn und eine Tochter hatte. Nach 1929 wurde er Geschäftsmann und Auktionator für Antiquitäten, Münzen und Briefmarken und wurde ein anerkannter Philatelist. Mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges meldete er sich als Freiwilliger, wurde aber 1944 wegen Bronchitis und Herzproblemen wieder entlassen.

Laseron starb am 27. Juni 1959 im Concord Repatriation General Hospital in Sydney.

Arbeiten[Bearbeiten]

  • An Autobiography, Sydney, 1904
  • From Australia to the Dardanelles, 1916
  • South with Mawson, 1947
  • The Face of Australia, 1953
  • Ancient Australia, 1954

Weblinks[Bearbeiten]