Charles Grant (Footballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Grant
Position(en):
Defensive End
Trikotnummer(n):
94
geboren am 3. September 1978 in Colquitt, Georgia
Karriereinformationen
Aktiv: 20022009
NFL Draft: 2002 / Runde: 1 / Pick: 25
College: University of Georgia
Teams
Karrierestatistiken
Tackles / Sacks     423 / 47
Fumbles erzwungen / erobert     17 / 5
Interceptions / Touchdowns     1 / 1
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Charles Gabriel Grant (* 3. September 1978 in Colquitt, Georgia) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Defensive Ends. Er spielte acht Jahre für die New Orleans Saints in der National Football League (NFL) und gewann mit ihnen den Super Bowl XLIV.

Schulzeit[Bearbeiten]

Grant besuchte zunächst die Hargrave Military Academy im Miller County, an der er drei Jahre lang Football spielte und sowohl in der Defense, als auch in der Offense eingesetzt wurde. Nach seinem Wechsel an die University of Georgia spielte er bei den Bulldogs, dem College-Football-Team der Universität, sowohl als Fullback wie auch als Defensive End.

NFL[Bearbeiten]

Im Jahr 2002 wurde Grant in der ersten Runde des NFL Drafts als 25. Spieler von den New Orleans Saints ausgewählt, für die er bis 2009 spielte. Das Draftrecht mit dem die Saints Grant auswählten erhielten sie einen Monat zuvor von den Miami Dolphins im Tausch für Runningback Ricky Williams.[1] Schnell wurde Grant ein fester Bestandteil der Defense der Saints, in der er gemeinsam mit Will Smith ein gefürchtetes Duo darstellte. In seinen ersten vier Jahren in der NFL erzielte Grant 30 Sacks, mehr als jeder andere Spieler der Saints in diesem Zeitraum. Seinen einzigen Touchdown erzielte er 2002 durch einen 34-Yards-Fumble-Return gegen die Carolina Panthers.

Nach der Saison 2009 gewannen die Saints den Super Bowl XLIV mit 31:17 gegen die Indianapolis Colts. Grant kam in den Play-offs und im Super Bowl jedoch verletzungsbedingt nicht zum Einsatz, nachdem er sich in Woche 17 der Regular Season den Trizeps riss.[2]

Nach dieser Saison wurde er von den Saints entlassen und unterschrieb am 28. Juli 2010 einen Zweijahresvertrag über 4,5 Millionen US-Dollar bei den Miami Dolphins.[3] Doch bereits am 5. September 2010 entließen die Dolphins Grant wieder.[4]

Danach spielte er für zwei Spiele in der United Football League (UFL) für die Omaha Nighthawks, bevor die Chicago Bears ihn am 5. Oktober 2010 wieder in der NFL unter Vertrag nahmen.[5] Doch auch bei den Bears wurde er nach kurzer Zeit bereits am 19. Oktober 2010 wieder entlassen, ohne für sie zum Einsatz zu kommen.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dave Cariello: New Orleans Saints History: Saints Trade Ricky Williams to Dolphins. On this day in Saints history, March 8th, 2002, the team dealt their controversial, Heisman-winning running back to the Miami Dolphins. In: canalstreetchronicles.com. Canal Street Chronicles, 8. März 2014, abgerufen am 19. Februar 2015 (englisch): „The Saints would eventually choose defensive end Charles Grant (25th overall) with that 2002 first round pick and Keyuo Craver with the swapped fourth round pick.“
  2. Steve Wyche: Dolphins give two-year, $4.5M contract to ex-Saints DE Grant. In: nfl.com. NFL.com, 28. Juli 2010, abgerufen am 19. Februar 2015 (englisch, Aktualisiert am 3. August 2012): „Grant was released by the Saints following their Super Bowl run. New Orleans made its playoff push without the longtime starting left end because of a triceps injury he suffered in Week 17.“
  3. Steve Wyche: Dolphins give two-year, $4.5M contract to ex-Saints DE Grant. In: nfl.com. NFL.com, 28. Juli 2010, abgerufen am 19. Februar 2015 (englisch, Aktualisiert am 3. August 2012): „Former New Orleans Saints defensive end Charles Grant agreed to a two-year contract with the Miami Dolphins on Wednesday, according to a source with knowledge of the situation. The deal could pay the eight-year NFL veteran up to $4.5 million.“
  4. Brian Biggane: Miami Dolphins put Will Allen on IR, cut Charles Grant, awarded four linemen. In: palmbeachpost.com. Palm Beach Post, 5. September 2010, abgerufen am 19. Februar 2015 (englisch): „The team also announced it had terminated the contracts of veteran defensive ends Charles Grant and Marques Douglas and guard Cory Procter, while being awarded four young players who had been cut by other teams.“
  5. Michael C. Wright und Jeff Dickerson: Chicago Bears release Mark Anderson, sign Charles Grant. In: sports.espn.go.com. ESPN Chicago, 5. Oktober 2010, abgerufen am 19. Februar 2015 (englisch): „Grant subsequently joined the Miami Dolphins, only to be cut after a solid preseason. Grant resurfaced with the Omaha Nighthawks of the UFL, where he participated in two games prior to signing with the Bears.“
  6. Charles Grant - Chicago Bears. 2015 Player Profile. In: rotoworld.com. Rotoworld.com, 19. Oktober 2010, abgerufen am 19. Februar 2015 (englisch): „Grant was signed earlier this month, but didn't appear in a game.“