Charles Henry Gordon-Lennox, 8. Duke of Richmond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Henry Gordon-Lennox, 8. Duke of Richmond

Charles Henry Gordon-Lennox, 8. Duke of Richmond DSO MVO (* 30. Dezember 1870; † 7. Mai 1935) war ein britischer Adliger.

Charles Henry war ein Sohn des Charles Henry Gordon-Lennox, 7. Duke of Richmond und dessen Gemahlin Amy Mary Ricardo. Er folgte seinem Vater 1928 als Duke of Richmond, Lennox and Gordon.

Gordon-Lennox besuchte das Eton College und studierte dann am Christ Church College der Universität Oxford. Nach Ende seiner Ausbildung ging er zur British Army und diente im Burenkrieg, wobei er mit dem Distinguished Service Order ausgezeichnet wurde. Zuletzt war er Major bei den Irish Guards.

Bis zum Tod seines Vaters, den er nur um sieben Jahre überlebte, führte er den Höflichkeitstitel eines Earl of March. Von 1928 bis 1935 war Gordon-Lennox Lord Lieutenant von Morayshire.

Der Duke heiratete 1893 Hilda Madeline (1872–1971), Tochter des Henry Arthur Brassey, mit der er folgende Kinder hatte:

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Charles Henry Gordon-Lennox Duke of Richmond, Lennox and Gordon
1928–1935
Frederick Charles Gordon-Lennox