Charles Jessel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sir Charles James Jessel

Sir Charles James Jessel (* 11. Mai 1860 in Paddington; † 15. Juli 1928 in Goudhurst), war ein britischer Rechtsanwalt und Manager. Er gehörte zum Management der North Borneo Chartered Company und gab der Stadt Jesselton, dem heutigen Kota Kinabalu in Sabah, Malaysia seinen Namen.

Leben[Bearbeiten]

Charles James Jessel wird am 11. Mai 1860 als Sohn von Sir George Jessel und Amelia Jessel im Londoner Stadtteil Paddington, Middlesex, geboren. [1] [2]

Charles wächst zusammen mit seinen drei Schwestern und seinem Bruder in der Nähe des Hyde Parks auf. Die gesellschaftlichen Position seines Vaters als Master of the Rolls - dem dritthöchsten Richteramt Englands - verschafft der Familie die Annehmlichkeiten eines Lebens in Wohlstand. Das zeigt auch die Auflistung des zur Adresse 10 Hyde Park Gardens gehörenden Personals, das im Jahr 1881 einen Butler, zwei Diener, zwei Hausmädchen, eine Köchin, eine Küchengehilfin und eine Zofe verzeichnet.[3][4]

1879 immatrikuliert er sich ins Balliol College der University of Oxford für die Studiengänge Literae Humaniores und Jura und bleibt dort bis 1882. Seine Tutoren sind F. de Paravicini, Monier Williams und Sir W.R. Anson. 1884 erlangt er den Bachelor of Arts und 1886 den Master of Arts. In seiner Zeit am Balliol spielt er in der Rugby-Mannschaft des College und bringt es bis zum Präsidenten der Studentenbruderschaft "Dervorguilla".[2]

Aus seiner Studentenzeit ist ein kurzes Gedicht erhalten:[5]

C.J.J.
   Out of the way, for I am J-SS-L,
   You'll find you are the weaker vessel;
   But as I occupy the ground
   You have your choice, so which way round?

(freie Übersetzung zum Verständnis)
   Aus dem Weg, denn der JESSEL bin ich,
   Du merkst bald, du bist das schwächere Schiff;
   Aber da ich die Stellung nicht gebe frei
   Hast Du die Wahl, wie willst du vorbei?


Jessel (vorderste Reihe, 2. von links) als Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Britisch North Borneo Chartered Company

Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1883 zieht die Familie nach Goudhurst in die Grafschaft Kent. Charles Vater hatte dort das Ladham House, ein Wohnhaus mit 16 ha Land erworben.[6] Das Anwesen wird 1895 nochmals im italienischen Stil umgebaut. Den riesigen Garten, der seit 1931 einmal jährlich im Rahmen des National Gardens Scheme der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, lassen die Jessels nach Plänen des Landschaftsarchitekten William Goldring (1854-1919) umgestalten.

Die Verdienste seines Vaters brachten ihm am 25. Mai 1883 den Adelstitel als 1. Baronet von Ladham (Jessel of Ladham House) ein.[7]

1885 wurde er als Barrister-at-law (beim obersten Gericht zugelassener Anwalt) in die Anwaltskammer Lincoln's Inn aufgenommen.[2]

Seinen Militärdienst leistet er von 1883 bis 1890 neben Studium und Beruf als Lieutenant im 2. Freiwilligen-Battalion des East Kent Regiment ab.

Am 15. Juli 1890 heiratet er Edith, die Tochter von Rt. Hon. Sir Julian Goldsmid, Bart., M.P. in der Synagoge in Westminster.[8] Aus dieser Ehe gingen zwei Söhne und zwei Töchter hervor; George (* 28. Mai 1891), Nina Dorothy (* 2. Juli 1893), Richard Hugh (* 21. Februar 1896) und Marjory Constance (* 16. Oktober 1897).[2][1] Den Gepflogenheiten seiner Zeit folgend, wird er Mitglied in verschiedenen Club, nämlich Brooks’s Club, Garrick Club, Oxford and Cambridge Club, Beefsteak Club.[2]

In der North Borneo Chartered Company wird er Mitte der 1890er Jahre zuerst Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender. Als 1899 die in der Mat-Salleh-Rebellion zerstörte Niederlassung der Company von Pulau Gaya an die Westküste verlegt wird, wird das frühere Api-Api zu Ehren Jessels in Jesselton umbenannt. Vom 9. Dezember 1903[9] bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1909 hat er das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der Gesellschaft inne.

1895 wurde er Direktor der Imperial Continental Gas Association und stieg dort 1913 zum Vorsitzenden auf.[2]

Von 1903 bis 1904 übte er das Amt des High Sheriff of Kent aus.[2]

Charles James Jessel starb im Alter von 68 Jahren am 15. Juli 1928, seinem Hochzeitstag.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c A genealogical survey of the peerage of Britain as well as the royal families of Europe; abgerufen am 22. Juni 2011
  2. a b c d e f g Edward Hilliard: The Balliol College Register 1832-1914, Seite 175, Oxford, 1914
  3. Eintrag Sir George Vessel in der 11 Edition der Encyclopedia Brittanica (1911)
  4. Genealogische Suche im Census 1881, Zugriff am 22. Juni 2011
  5. The Balliol Rhymes; Oxford, 1939. Erstveröffentlichung 1881. Anmerkung zur Erstveröffentlichung: The Masque of B-ll--l (1881). Balliol Library; Bodleian Library. Gedichtform: Quatrains; Versmaß: aabb
  6. Ladham House, Goudhurst (PDF; 1,5 MB), Review of The Kent Compendium of Historic Parks and Gardens for Tunbridge Wells Borough 2009
  7. Liste der Baronetage von England, abgerufen am 22. Juni 2011
  8. Visitation of England and Wales (1893-1921), Howard, Joseph Jackson, (21 volumes. London: [Joseph Jackson Howard], 1893-1921), FHL book 942 D23h., Vol. 9 S. 72.
  9. The Straits Times, 10. Dezember 1903, Seite 4